Schweinebraten mit Schmorgemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 ml Hühnersuppe
  • 1500 g Schweineschulter (mit Schweineschwarte)
  • 3 Zwiebeln (weiß, groß)
  • 1 Karotte (klein)
  • 150 g Knollensellerie
  • 1 EL Öl
  • 400 g Erdäpfeln (klein, fest kochende Sorte)
  • Pfeffer
  • Salz

Sauce:

  • 1 Teelöffel Staubzucker
  • 1 EL Paradeismark
  • 150 ml Rotwein (leicht)
  • 1 Lorbeergewürz (klein)
  • 0.5 Teelöffel Kümmel (ganz)
  • 0.5 Teelöffel Korianderkörner
  • 1 Knoblauchzehe (in Scheibchen geschnitten)
  • 2 Scheiben Ingwer

Zitronensalz:

  • 1 Teelöffel Zitronenschaleabrieb (unbehandelte Frucht)
  • 1.5 EL Meersalz

Für den Schweinebraten mit Schmorgemüse das Backrohr auf 130 °C vorwärmen.

Die klare Suppe in einen Bräter gießen, die Schweineschulter mit der Schweineschwarte nach unten in den Bräter legen und im Herd auf der mittleren Schiene 1,5 Stunden gardünsten.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln abschälen und in 1 cm bis 2 cm große Rauten schneiden. Die Karotte und den Sellerie reinigen und abschälen.

Die Karotte der Länge nach halbieren und diagonal ca. 1/2 cm dicke Scheibchen schneiden. Den Sellerie zu Beginn in gut 1/2 cm dicke Scheibchen und dann in ca 1 cm große Rauten schneiden. Das Gemüse in einer Bratpfanne im Öl bei mittlerer Hitze anbraten.

Für die Sauce den Staubzucker in einem Kochtopf bei geringer Temperatur hell karamellisieren. Das Paradeismark unterziehen, durchmischen und kurz anrösten, dabei gut umrühren. Mit dem Wein löschen, gut durchmischen und sämig einköcheln.

Den Schweinsbraten aus dem Bräter nehmen, die Backofentemperatur auf 160 °C erhöhen. In die Schweineschwarte mit einem scharfen Küchenmesser im Abstand von einem cm Streifchen einschneiden, so wie hinterher die Scheibchen geschnitten werden.

Die klare Suppe aus dem Bräter in den Kochtopf mit dem Saucenansatz gießen, das Ganze gut vermengen und zurück in den Bräter gießen. Das angebratene Gemüse mit den abgeschälten und gewaschenen Erdäpfeln hinzfügen und den Schweinsbraten mit der Schweineschwarte nach oben daraufsetzen. Im Herd auf der mittleren Schiene weitere 1,5 bis 2 Stunden gardünsten.

Das Fleisch aus dem Herd nehmen. Die Backofentemperatur auf 220 Grad (Oberhitze) erhöhen oder evtl. den Umluftgrill einschalten. Den Schweinsbraten mit der Schweineschwarte nach oben auf ein Blech setzen, die Schweineschwarte mit Salz würzen und im Herd auf der untersten Schiene in etwa zwanzig min kross rösten.

In der Zwischenzeit die Sauce fertig kochen. Die Sauce durch ein Sieb in einen Kochtopf gießen, das Gemüse beiseitestellen. Die Sauce vielleicht entfetten. Koriander, Lorbeer, Kümmel, Knoblauch und Ingwer zufügen und die Sauce ein wenig einköcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen und durch ein Sieb gießen.

Den Schweinsbraten in Scheibchen schneiden, mit dem Zitronensalz würzen und ein wenig Pfeffer darübermahlen. Das Fleisch mit dem Schmorgemüse und der Sauce auf heißen Tellern anrichten.

 

Tipp

Zum Schweinebraten mit Schmorgemüse passen bspw. Knödel. Sie können dann gemeinsam mit dem Braten bei 160 °C im Herd gebacken werden!

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Schweinebraten mit Schmorgemüse

  1. Cookies
    Cookies kommentierte am 07.12.2015 um 11:20 Uhr

    Super :-)

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 27.06.2015 um 19:52 Uhr

    ich finde die Rezepte, wo die Beilagen gleich mitgegart werden und damit richtig gschmackig sind immer gut und dieses Rezept ist ganz besonders gut. Danke

    Antworten
  3. yoyama
    yoyama kommentierte am 04.01.2015 um 16:55 Uhr

    sehr gut !

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche