Schweinebacke mit Rettichsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Schweinebacke:

  • 1 Geräucherte Schweinebacke (550 g)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel (100g)
  • 2 Chilischoten
  • 50 g Honig
  • 100 ml Geflügelfond
  • 20 g Dunkler Rübensirup
  • 3 EL Öl

Salat:

  • 600 g Rettich
  • 3 EL Olivenöl (eventuell mehr)
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • 2 EL Reisweinessig
  • 1 EL Sojasauce (eventuell mehr)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Zucker
  • 4 Zitronenmelisse

*4-6 Portionen Schweinebacke in einen Kochtopf mit ausreichend kochend heissem Wasser Form und offen bei mittlerer Hitze 90 min machen.

Suppengrün reinigen und grob in Würfel schneiden. Zwiebel mit Schale waagerecht halbieren, in einer Bratpfanne ohne Fett rösten, bis die Schnittflächen gebräunt sind. Chili reinigen und klein schneiden. In einer Backschüssel Chili mit Honig, Fond und Sirup durchrühren. 20 min vor Ende der Garzeit das Suppengrün sowie die Zwiebel hinzfügen.

Schweinebacke aus dem Kochtopf nehmen, die Schweineschwarte vorsichtig klein schneiden, mit einem scharfen Küchenmesser über Kreuz einschneiden und bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen. Schweinebacke und Chili-Honig-Fond in einen Tiefkühlbeutel Form (3 Liter Inhalt) und eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Schweinebacke aus dem Beutel nehmen. Fond in einen Kochtopf Form und sämig kochen. In einem anderen Kochtopf das Öl erhitzen, die Schweinebacke darin mit der Fettseite nach unten bei mittlerer Hitze 3-4 min rösten. Danach auf die andere Seite drehen, 150 ml Wasser hinzfügen und bei halb offenem Kochtopf weitere 12-14 min gardünsten.

Für den Blattsalat den Rettich reinigen, von der Schale befreien und dünn hobeln. In einer Backschüssel mit Oliven-, Sojasauce, Reisweinessig, Sesamöl gut vermengen und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

Zitronenmelisseblätter abzupfen und unterziehen. Rettich gleichmässig auf Teller gleichmäßig verteilen. Schweinebacke in schmale Scheibchen schneiden, mit Schweineschwarte auf den Rettich Form und mit ein wenig Sauce beträufelt zu Tisch bringen.

Auch Mit Speck Falls Sie bei Ihrem Schlachter keine Schweinebacke bekommen, können Sie für das Rezept auch geräucherten durchwachsenen Speck verwenden.

Auf die kross gebratene Schweineschwarte müssen Sie dann allerdings verzichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schweinebacke mit Rettichsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte