Schweinchen aus Germteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 500 g Weizenmehl (Type 700)
  • 20 g Germ (frisch, 1/2 Würfel)
  • 50g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Dotter
  • 1/4 Liter Milch
  • Rum
  • Vanillezucker
  • 1 Zitrone (Schale)

Für die Schweinchen aus Germteig die Germ in das Mehl einbröseln. Die Milch mit dem Zucker, Salz, Rum und Vanillezucker erwärmen. Die Dotter mit der lauwarmen Milch verrühren, zum Mehl-Germ-Gemisch dazugeben und einen mittelfesten Teig herstellen.

Den Teig an einem warmen Platz gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat (ca. 1/2 Stunde). Dann den Teig ca. 4 mm dünn ausrollen und 20 Scheiben mit 8 cm Durchmesser ausstechen. Zehn Scheiben auf ein Backblech mit Backpapier legen und auf jede Scheibe mit einem Löffel etwas Mohn- oder Nussfülle geben.

Rundherum mit Ei bestreichen und eine zweite Scheibe darüber legen; fest andrücken. Danach zehn Scheiben mit 4 cm Durchmesser ausstechen und jeweils zwei Nasenlöcher hinein machen (z. B. mit einem dicken Strohhalm). Die Nasen mit Ei auf die gefüllten Gesichter kleben. Dann die Ohren formen und ebenfalls aufkleben.

Alles noch einmal mit Ei einpinseln und noch einmal ca. 10 Minuten auf dem Blech gehen lassen. Bei 190–200°C ca. 15-20 Minuten backen. Ca. 100 g Staubzucker mit 1-2 EL heißem Wasser und dem Saft einer halben Zitrone verrühren, bis eine dickflüssige Masse entsteht.

Damit die Augäpfel der Schweinchen aufspritzen. Trocknen lassen und mit Schokoladeglasur (1 Rippe Kochschokolade mit 2 - 3 TL Butter schmelzen) die Augen fertigmachen.

Für die Mohn- oder Nussfülle 1/8 Liter Milch, 4 EL Zucker, 100 g geriebene Nüsse bzw. Mohn, 1 EL Brösel, Vanillezucker, Rum, 50 g Rosinen verwenden. Den Zucker mit der Milch aufkochen. Die geriebenen Nüsse, Brösel und die Rosinen hineingeben, kurz aufkochen und auskühlen lassen.

 

Die Schweinchen aus Germteig servieren.

Tipp

Der Teig für die Schweinchen aus Germteig ist auch als Allerheiligen-Striezel sehr lecker. Dafür kann man, wenn man möchte, 100 g Rosinen in den Teig einarbeiten, einen Striezel flechten, mit Ei bestreichen, Hagelzucker darauf streuen und bei 190°C ca. 45-50 Minuten backen. Der Striezel gelingt und schmeckt jedoch auch ohne Rosinen vorzüglich! Eine weitere Variante wäre, den Striezel mit Mohn, Nussen oder Topfenfülle zu füllen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare23

Schweinchen aus Germteig

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 30.12.2015 um 17:56 Uhr

    nett

    Antworten
  2. Rose123
    Rose123 kommentierte am 30.12.2015 um 11:11 Uhr

    süss

    Antworten
  3. minikatze
    minikatze kommentierte am 29.12.2015 um 16:26 Uhr

    Lieb!

    Antworten
  4. monic
    monic kommentierte am 28.12.2015 um 10:10 Uhr

    toll

    Antworten
  5. nic.wank
    nic.wank kommentierte am 19.12.2015 um 19:11 Uhr

    sehr lecker!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche