Schwedisches Rotkraut Mit Köttbullars

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Becher Hengstenberg Rotessa Rotkraut 850 ml
  • 3 EL Gänseschmalz
  • 50 g Rosinen
  • 250 g Dünn geschnittene Äpfel
  • 1 Glas Rotwein
  • Pfeffer
  • Salz

Rotessa in zerlassenes Gänseschmalz Form, Rosinen und Äpfel einrühren. Rotwein zugiessen, mit Pfeffer und Salz würzen. 15-20 Min. weichdünsten.

Kenner halten dies für das allerbeste Rotkrautrezept.

Dazu gibt es "Köttbullars" mit Speck: einen Fleischhackteig bereiten (am besten aus dreierlei Hack: Schwein, Rind, Kalb), in taubeneigrosse Knödel formen, von allen Seiten anbraten, in eine flaches Reindl legen, heisse klare Suppe aufgießen und vollends gardünsten. Mit kross gebackenem Bauchspeck zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwedisches Rotkraut Mit Köttbullars

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche