Schwedischer Heringssalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Salzheringe
  • 250 g gekochte, geschälte Erdäpfel
  • 2 Äpfel
  • 100 g Gewürzgurken
  • 200 g Rote Beete, eingelegte
  • *Für die Vinaigrette*
  • 125 ml Rindsuppe
  • 6 EL Weinessig
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Zucker
  • Salz (nach Belieben)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 EL Senf (scharf)
  • 2 Eier (hartgekocht)
  • 1 EL Dill, gehackter

Die Heringe unter fliessendem Wasser reinigen, zum Entsalzen vollständig mit Wasser überdecken und eine Nacht lang stehen. Herausnehmen, abtupfen und die Haut entfernen. Die Gräten entfernen und die Filets in Würfel schneiden. In eine grosse Schüssel füllen.

Die Erdäpfeln abschälen und die Äpfel abschälen. Ebenso wie die Gewürzgurken und die Rote Rüben in Würfel schneiden und zum Hering in die Backschüssel Form.

Für die Sauce alle Ingredienzien mit einem Quirl durchrühren, über die Salatzutaten gießen und mit einem Löffel vorsichtig unterziehen. Wenn nötig nachsalzen, denn der Salzgehalt ist von den Heringen abhängig, jeweils nachdem, wie gut sie gewässert wurden.

Den Blattsalat wenigstens 1 Stunde durchziehen. Mit den in Scheibchen geschnittenen Eiern und dem Dill garnieren.

Info: =====

Wer schon einmal zu einem Smoergasbord eingeladen wurde, weiß, wie gut und wie lange die Schweden tafeln können.

Doch dieses üppig bestückte Büffet gibt es natürlich nicht alle Tage, wohin gegen Fisch, und hier insbesonders der Hering, täglich auf den Tisch kommt.

Bei der Vorbereitung dieser wirklich preiswerten Fische kennt die Phantasie der Schweden keine Grenzen und geräuchert mögen sie die Heringe am liebsten. Zumal man sich in Skandinavien auf das Räuchern von Fischen außergewöhnlich gut versteht. Sie werden zu Beginn an der Luft getrocknet und kommen dann in Eichen- oder evtl. Erlenrauch, bis sie ihre schöne glänzende Farbe haben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Schwedischer Heringssalat

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 01.03.2014 um 21:12 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche