Schwedische Erbsensuppe mit Schweinefleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Erbsen, gelb (getrocknet)
  • 1500 ml Wasser (circa)
  • 1 Suppengrün
  • 2 Scheiben Gemüsezwiebel
  • 1 Bund Thymian oder evtl. Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Schweinefleisch, gepökelt
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Gewürznelken
  • Thymian, frisch - nach Wahl

Die Erbsen eine Nacht lang in kaltem Wasser einweichen.

Das Fleisch erkaltet ansetzen. Nach dem Aufkochen die Zwiebelscheiben, das Suppengrün und die Gewürzen reingeben und weichkochen. (Lorbeergewürz und Nelken zum Kochen am Besten in ein Tee-Ei Form.) Die Erbsen mit dem Einweichwasser bei schwacher Temperatur garkochen.

Jetzt die Erbsen mit dem gekochtem Suppengrün sowie den Zwiebelscheiben zermusen und so viel Rindsuppe dazugeben, dass eine nicht zu dicke Suppe entsteht.

Das Fleisch in kleine Würfel oder in kleine Streifchen schneiden. Das kleingeschnittene Fleisch an die Erbsensuppe Form. Eventuell kann man ebenso nur einen Teil des Fleisches abschneiden und den anderen Teil als Scheibchen (getrennt) zum Essen zu Tisch bringen.

Dieses sättigende Eintopfgericht nach Geschmack mit feingehacktem frischen Thymian (gesondert - in einem Dessertschälchen) zu Tisch bringen. Man reicht Senf (unbedingt!) dazu.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwedische Erbsensuppe mit Schweinefleisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche