Schwarzwälderkirsch-Kuppeltorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

Für die 30 cm Backform:

  • 6 Stück Eier (getrennt)
  • 150 Gramm Butter (weich)
  • 120 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Schokolade (70%)
  • 60 Gramm Mehl (glatt)
  • 60 Gramm Speisestärke
  • 10 Gramm Backpulver
  • 2 Esslöffel Kakaopulver

Für die 20 cm Backform:

  • 4 Stück Eier (getrennt)
  • 100 Gramm Butter (weich)
  • 80 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Schokolade (70%)
  • 40 Gramm Mehl (glatt)
  • 40 Gramm Speisestärke
  • 5 Gramm Backpulver
  • 1 Esslöffel Kakaopulver

Für die Füllung:

  • 1 Liter Schlagobers
  • 1 Kilogramm Topfen
  • 50 Gramm Zucker
  • 25 Blatt Gelatine
  • Kirschsaft

Für die Kirschsauce:

  • 1 Messerspitze Zimt (gemahlen)
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 1 Glas Kirschen (ca. 680 Gramm Glas)
  • 1 Esslöffel Zucker

Für den Überzug:

  • 500 Gramm Schlagobers
  • 1 Esslöffel Zucker
  • Schokoblättchen

Für die Schwarzwälderkirsch-Kuppeltorte den Backofen auf 170 °C vorheizen. Die Schokolade mittels Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eiweiß zu Eischnee schlagen und zur Seite stellen.

Die weiche Butter schaumig schlagen, den Zucker dazu geben und nach und nach die Eigelbe unterrühren. Die Schokolade zu der Masse hinzu geben.

Das Mehl, die Stärke, das Backpulver und das Kakaopulver durch ein Sieb zu der Masse geben und untermengen. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine ausgebutterte Form geben und 70 Minuten backen für die 30 cm Form und 45 Minuten backen für die 20 cm Form. Mit einem Spieß vergewissern, dass der Teig fertig ist.

Beide Teige danach auskühlen lassen. Es wird zuerst der 30 cm Teig gebraucht. Eine große Schüssel (etwa 4L Fassungsvermögen) mit Frischhaltefolie auslegen.

Die beiden Teigformen jeweils zweimal durchschneiden, sodass drei Teile je Teig entstehen. Den Bodenteil der 30 cm und 20 cm Backform zur Seite legen.

Den Oberteil der 30 cm Backform in die Schüssel mit Frischhaltefolie legen und mit den restlichen Teigstücken die komplette Schüssel mit Teig auskleiden (außer den Bodenteilen).

Für die Füllung Schlagobers mit dem Zucker steif schlagen, Topfen hinzugeben. Die Gelantine einweichen und in Kirschsaft auflösen, dann in die Masse einrühren.

Etwa ein Drittel der Masse in die mit Kuchen ausgelegt Schüssel füllen. Danach den 20 cm Boden auf die Masse legen und leicht andrücken.

Für die Kirschsauce die Kirschen, mit dem Saft in einen kleinen Topf geben und mit Zimt und Zucker aufkochen lassen. In einer kleinen Schüssel die Speisestärke mit etwas Flüssigkeit aus dem Topf verrühren und damit dann die Sauce eindicken.

Etwas auskühlen lassen. Die Kirschsauce auf dem Kuchenboden verteilen, die restliche Füllung in die Schüssel füllen und mit dem 30 cm Kuchenboden abdecken.

Die Schüssel im Kühlschrank kalt stellen, am Bester über Nacht. Die Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen, stürzen und die Frischhaltefolie entfernen.

Für den Überzug Schlagobers mit Zucker steif schlagen. Das Schlagobers gleichmäßig auf der Torte verteilen und mit Schokoblättchen dekorieren.

Tipp

Vor dem Stürzen überlegen ob man die Schwarzwälderkirsch-Kuppeltorte transportieren muss, oder ob man sie daheim braucht. Da die Torte relativ schwer und unhandlich ist, empfiehlt es sich, die Torte gleich auf den Boden der Transportform oder eine Anrichte zu stürzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare7

Schwarzwälderkirsch-Kuppeltorte

  1. Zuckerkatze
    Zuckerkatze kommentierte am 17.10.2015 um 19:00 Uhr

    super Idee, statt kirschen würd ich Erdbeeren oder Himbeeren nehmen

    Antworten
  2. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 15.10.2015 um 20:38 Uhr

    Die schmeckt sicher sehr gut.

    Antworten
  3. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 29.09.2015 um 12:51 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 07.09.2015 um 23:58 Uhr

    sieht toll aus

    Antworten
  5. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 04.09.2015 um 18:43 Uhr

    das ist nichts für mich, die Torte besteht zum Größten Teil aus Fett

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche