Schwarzwälder-Schinken-Glücksbeutel '

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Fein gewürfelten Schwarzwälder Schi
  • 1 Kleine Fenchelknolle
  • 100 g Sojasprossen
  • 10 Oliven
  • 100 g Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ingwer, 2 cm
  • 1 Petersilie, Bund
  • Schnittlauch
  • 1 Chilischote (klein)
  • Salz
  • Zitronen (Saft)
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • Worcestersauce
  • 8 Reisteigblätter

Reisteigblätter ca. 20 cm ø Karotten, Chilischoten und Fenchel ganz klein hacken und in kochend heissem Salzwasser 10 Min. blanchieren.

Kalt abschwemmen.

Zwiebel würfelig schneiden und in Öl glasig weichdünsten, Sojasprossen hinzfügen und 5 min weichdünsten.

Oliven entkernen und klein hacken, das Ganze gemeinsam mit dem fein gewürfelten Schwarzwälder Schinken in eine geeignete Schüssel Form und mit Knoblauch (aus der Presse), geriebenem frischen Ingwer, feingehackter Saft einer Zitrone, Worcester, Petersilie-Zucker, Salz, Sauce und Pfeffer würzen.

Die Reisteigblätter in kaltem Wasser einweichen, bis sie weich sind. Anschliessend ausbreiten und in die Mitte jeweils einen TL Füllung Form, die Enden der Teigblätter zusammenführen, ein kleines bisschen drehen und mit langem Schnittlauchhalm zubinden.

In der Fritteuse kross hellbraun frittieren und auf der Stelle zu Tisch bringen Schwarzwälder-Schinken-Glücksbeutel - Schwarzwälder Schinken mit fein geschnittenem Gemüse

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwarzwälder-Schinken-Glücksbeutel '

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche