Schwarzwälder Rehpfeffer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2.5 Tasse Rotwein; nach Bel.
  • 1.5 Zwiebeln; nach Bel.
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelkenköpfe
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 0.5 Zitrone (Schale)
  • 4 Wacholderbeeren
  • 4 Pfefferkörner
  • 50 g Speck (durchwachsen)
  • 4 Zwiebel
  • 3 Schwarzbrotrinden
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 EL Johannisbeergelee
  • 0.5 Tasse süsses Schlagobers

Die gut abgehangene Rehschulter häuten, in Stückchen schneiden und in eine ausreichend große Schüssel legen. Die in grobe Würfel geschnittenen Lorbeerblätter, Zwiebeln, Nelkenköpfe, Zitronenschale, Thymian, Wacholderbeeren und Pfefferkörner zu dem Fleisch Form und mit dem Rotwein begießen. Etwa 1-2 Tage an kühlem Ort gut bei geschlossenem Deckel durchziehen.

Den durchwachsenen Speck kleinwürfelig schneiden, in einem Reindl goldgelb braun werden lassen und das gut abgetropfte Fleisch unter mehrmaligem Wenden anbraten. Die feingewürfelten Zwiebeln hinzfügen, braun werden lassen und mit der durchgeseihten Marinade ablöschen. Gut umrühren, die Schwarzbrotrinden zufügen und das Gericht mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Das Johannisbeergelee und das Schlagobers unterziehen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwarzwälder Rehpfeffer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche