Schwarzwälder Kirschtorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für den Mürbteig:

Für den Biskuitteig:

Für die Füllung und Belag:

  • 500 ml Schlagobers (mit mind. 30 % Fettgehalt)
  • 1 Glas Kirschen (680 g)
  • 1.5 Pkg Tortenguss (klar)
  • 3 EL Zucker
  • 5 EL Kirschwasser
  • 3 EL Schoko (geraspelt)

Für die Schwarzwälder Kirschtorte erste einen Mürbteig zubereiten.

Für den Mürbteig Mehl und Backpulver vermengen, in eine geeignete Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Den Vanillezucker, Ei, Zucker und Salz in die Ausbuchtung geben, die Butter in Stücke auf den Mehlrand legen.

Das Ei mit den anderen Zutaten aus der Mitte etwas durchrühren, dann nach und nach Mehl und Butter hineinarbeiten und alles miteinander zusammenkneten.

Falls der Teig zu nass und klebrig ist, etwas Mehl nachgeben. Eine Kugel aus dem Teig formen, diese in Klarsichtfolie einwickeln und im Kühlschrank kühl stellen.

In der Zwischenzeit für den Biskuitboden die fünf Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Handrührer 8 min zu einer cremigen Menge aufschlagen. Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen.

Die gemahlenen Mandelkerne locker unterziehen, dann Mehl, Kakao und Backpulver gemeinsam darübersieben und unterziehen.

Eine Tortenspringform (26 cm) mit Backpapier ausbreiten und den Teig hineinfüllen, die Oberfläche glatt aufstreichen und etwa eine halbe Stunde im Herd backen.

Den Biskuit aus der Form und vom Springformboden lösen. Den gekühlten Mürbteig halbieren, da für die Torte nur ein dünner Boden gebraucht wird. Beide Böden bei 180 Grad in etwa 15 bis 20 min in einer eingefetteten Tortenspringform backen (26 cm), dabei aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden.

Die Mürbeteigböden sofort Springformboden lösen und auskühlen lassen. Den zweiten Boden einfrieren und/ bzw. als Basis für eine andere Torte verwenden.

In der Zwischenzeit die Kirschen abtopfen lassen. Wenn die Böden abgekühlt sind, den kalten Kirschsaft mit dem Tortenguss und den 3 EL Zucker durchrühren und aufkochen lassen. Dann 4 EL davon abnehmen und mit 2 EL Kirschwasser durchrühren.

Den restlichen Tortenguss noch heiß mit den Kirschen mischen. Den Biskuit 2 Mal waagrecht durchschneiden, sodass 3 Biskuitlagen entstehen.

Den Mürbteigboden auf eine Servierplatte setzen und mit der Tortenguss-Kirschwasser-Mischung bestreichen, darauf den ersten Biskuitboden setzen und glatt drücken, so dass er "festklebt".

Den Biskuit mit 1 1/2 EL Kirschwasser tränken, von den Kirschen 14 Stück für die Verzierung zur Seite legen und die übrigen Kirschen auf dem Biskuitboden gleichmäßig verteilen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Schlagobers aufschlagen. Den nächsten Biskuitboden auflegen und ebenfalls mit 1 1/2 EL Kirschwasser tränken.

Die Hälfte des Schlagobers auf den Biskuitboden aufstreichen. Die angeschnittene Arbeitsfläche der letzten Biskuitlage mit 1 EL Kirschwasser tränken und mit dieser Seite auf das Schlagobers setzen.

Vom übrigen Schlagobers ca. 1/3 für die Dekoration in einen Spritzbeutel füllen, mit dem Rest oben und rundum die Torte einstreichen.

Zum Schluss mit dem Spritzbeutel 14 Kreise auf der Oberseite an den Tortenrand spritzen, in diese Kreise vorsichtig die zurückbehaltenen Kirschen in Tortenguss setzen. In die Mitte der Torte die Schokoraspeln streuen.

Tipp

Die Schwarzwälder Kirschtorte schmeckt am besten, wenn sie 12 Stunden durchziehen kann. Da der Kirschsaft der Deko-Kirschen in Tortenguss gebunden ist, laufen diese nicht aus und verfärben so kaum das Schlagobers.

Eine köstliche Variante ist, wenn man zu der Torte Eis serviert.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Schwarzwälder Kirschtorte

  1. habibti
    habibti kommentierte am 22.05.2015 um 22:35 Uhr

    köstlich

    Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 06.05.2015 um 05:39 Uhr

    super

    Antworten
  3. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 20.04.2014 um 11:18 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche