Schwarzwälder Kirschtorte, Nach Werner O. Feisst

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser (warm)
  • 175 g Zucker
  • 1 Päcklein Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 100 g Erdäpfelmehl
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 3 EL Schoko (Pulver)

Füllung:

  • 200 ml Entsteinte Weichsel
  • Oder 500g gekochte Kirschen
  • 1 Zimt (Stange)
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1000 ml süsses Schlagobers
  • 2 Päcklein Sahnesteif
  • 4 EL Kirschwasser
  • 1 Päcklein Vanillezucker
  • Kochschokolade

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Für den Teig: Eier trennen, Dotter mit dem Wasser kremig rühren, 2/3 des Zuckers sowie den Vanillezucker dazugeben und kremig rühren. Die 4 Eiweisse zu festem Eischnee aufschlagen, dabei nach und nach den übrigen Zucker dazurühren. Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Mehl mit Erdäpfelmehl, Backpulver und Schokoladenpulver vermengen und zu der Menge Form. Boden einer Tortenspringform mit Backtrennpapier belegen und Teig hineingeben. Backrohr auf ungefähr 180 Grad vorwärmen und 20 bis eine halbe Stunde backen. Wenn der Biskuit abgekühlt ist, mit einem Faden zweimal horizontal in drei auf der Stelle dicke Scheibchen schneiden.

Für die Füllung: Saft der Kirschen mit gemahlene Nelken sowie der Zimtstange erhitzen, mit Gelatine nach Packungsvorschrift ein wenig eindicken. Untere Biskuitscheibe mit Kirschwasser beträufeln und die Hälfte der Kirschcreme daraufstreichen. Eine dichte Lage Kirschen darübergeben. Schlagobers aufschlagen und mit Sahnesteif festigen. Etwa ein Viertel der Schlagobers über die Kirschen aufstreichen. Darauf die mittlere Biskuitscheibe legen. Diese ebenfalls mit Kirschwasser beträufeln, mit Kirschcreme bestreichen, mit Kirschen belegen und mit einem weiteren Viertel dem Schlagobers überdecken. Darüber die obere Biskuitscheibe legen, die ebenfalls mit Kirschwasser beträufelt wird. Mit der verbleibenden Hälfte des Schlagobers den ganzen Kuchen rundum bestreichen. Einen kleinen Rest in eine Spritztüte Form und die Torte damit verzieren. Mit den übrigen Kirschen die Tortenstücke markieren. Zum Schluss über die Torte Kochschokolade reiben.

(Feisst: Baden Kulinarische Streifzüge, Sigloch-Edition)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Schwarzwälder Kirschtorte, Nach Werner O. Feisst

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 21.05.2015 um 09:02 Uhr

    Super Rezept

    Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 06.05.2015 um 05:37 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche