Schwarzsauer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 1500 ml Schweineblut (bei dem Fleischer auf Vorbe
  • 1500 g Schweinenacken (ohne Knochen)
  • 1500 g Schweinebauch, entschwartet
  • 3 md Zwiebel
  • 6 Lorbeerblätter
  • 10 Wacholderbeeren
  • 5 Nelken
  • 200 ml 10 prozentiger Branntweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Das Fleisch gemeinsam mit den Knochen und der Schweineschwarte in einen Kochtopf Form und soviel Wasser dazugeben, bis das Fleisch gut bedeckt ist.

Nun alles zusammen aufwallen lassen und cirka eine bis eineinhalb Stunden auf kleiner Flamme sieden. An die klare Suppe dürfen keinerlei Gewürze und Salz und Pfeffer gegeben werden, da die Suppe sonst nicht gelingt.

In der Zwischenzeit werden die Zwiebeln grob zerteilt und gemeinsam mit den Nelken, Wacholderbeeren, Lorbeerblättern und 0, 5 l Wasser zum Kochen gebracht. Anschliessend lässt man den Bratensud eine Stunde ziehen. Wenn das Fleisch gar ist, wird es aus dem Kochtopf herausgenommen und zur Seite gestellt. Anschließend schneiden Sie es in cirka ein Zentimeter große Würfel. Als nächsten Schritt nehmen Sie sich einen anderen Kochtopf (cirka sieben bis acht l Inhalt) und ein feines Sieb um folgendermassen die Suppe anzurühren (am besten mit einem fleissigen Helferlei, der das Sieb hält): ein Schöpfer klare Suppe in den Kochtopf durch das Sieb Form und dann ein Schöpfer Blut unter durchgehendem gleichmässigem Rühren gemächlich in die heisse klare Suppe fliessen. Dies derweil fortführen, bis beide Bestandteile miteinander vermischt. Das Blut muss vorsichtig hinzugegeben werden, sonst gerinnt das Blut in der heissen klare Suppe und das Schwarzsauer bindet nicht!!! Die Konsistenz des Schwarzsauers sollte einem Eintopf ähneln, also eher dicklich sein. Anschließend den Kochtopf auf den Küchenherd stellen und vorsichtig zum Aufkochen bringen. Den Gewürzsud durch ein Sieb passieren und zur Suppe Form. Mit Essig, Pfeffer, Salz und Zucker süß-sauer nachwürzen. Anschließend wird das in Würfel geschnittene Fleisch in die Suppe gegeben. Anschließend die Suppe gemeinsam mit Salzkartoffeln und Griessklössen zu Tisch bringen.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 1

Kommentare0

Schwarzsauer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche