Schwarze Oliven aus Nyons - Les olives de Nyons

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Oliven
  • 10 % Salzlake (100 g Salz auf 1 l Leitungswasser
  • Lorbeerblätter
  • Bohnenkraut (sarriette) nach Geschmack

Oder:

Für diese Art der Olivenkonservierung unabdingbar man kleinere Oliven, welche nach meinem Wohlgeschmack die besten sind. Ihre Farbe sollte schwarz-violett sein, die Haut schon ein kleines bisschen faltig, und zwar sollten sie nicht zu reif sein.

Man schichtet die Oliven so wie sie sind in eine Steingutgefäss (bis zu 2/3 des Gefässes), bedeckt sie mit einer 10% Salzlake, gibt ein paar Lorbeerblätter hinzu, wenn man mag ein kleines bisschen Bohnenkraut, bedeckt das Gefäss, wenn es keinen Deckel hat, mit einem Suppenteller und stellt es an einen abkühlen Ort. Anfang des darauffolgenden Sommers müssten die Oliven zum Verzehr bereit sein. In dieser Salzlake sind die Oliven lange haltbar.

Nur darf man nie die Oliven mit der Hand aus der Lake heranziehen. Dafür gibt es spezielle, durchlöcherte Holzschoepfloeffel.

Unser Tipp: Verwenden Sie zur Abwechslung einmal eine neue Bohnensorte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwarze Oliven aus Nyons - Les olives de Nyons

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche