Schwarzbrotsuppe, durchgetrieben, nach Grossmutter Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Schwarzbrot
  • Rindsuppe
  • Eidotter
  • Rahm (sauer)
  • Schnittlauch (oder Petersilie)
  • Pfeffer

Fein geschnittenes Schwarzbrot wird im Herd ein klein bisschen getrocknet, und mit guter Rindsuppe eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel gemächlich gekocht, dann wird alles zusammen durch ein Sieb bzw. einen Durchschlag getrieben, das Durchgetriebene ein weiteres Mal auf's Feuer gesetzt, mit ein wenig Rindsuppe versetzt, mit dem Schöpflöffel einmal aufgezogen, und, ohne es machen zu, heiß angerichtet.

Anschließend verklopft man zwei bis drei Eidotter mit drei bis vier EL saurem Rahm, rührt dies in die heisse Suppe, und bestreut solche mit Schnittlauch, beziehungsweise mit Petersilie und Pfeffer.

Nach Geschmack kann man zwei EL verschnittene, in gutem Fett gelb geröstete Zwiebeln mit der Suppe machen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwarzbrotsuppe, durchgetrieben, nach Grossmutter Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche