Schwammerlsterz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Eierschwammerl
  • 50 g Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 40 g Schmalz
  • 40 g Polentagrieß (Maisgrieß oder Weizengrieß)
  • 250 ml Rindsuppe (zum Aufgießen)
  • 1 Knoblauchzehen (fein geschnitten)
  • 1 EL Petersilie (fein gehackt)
  • Salz (nach Bedarf)

Schwammerln trockenputzen und in gleichmäßige kleine Stücke schneiden oder besser noch mit der Hand in gleichmäßige Stücke der Faser nach zerreißen. (So bleiben sie bei der Zubereitung saftiger und geben nicht viel Flüssigkeit ab.) In einer Kasserolle mit dickem Boden Schmalz erhitzen. Schwammerln darin gut anrösten, bis ein angenehmer Schwammerlduft aufsteigt. Dann erst Zwiebeln zugeben und anschwitzen. Gehackte Petersilie und Knoblauch beifügen, zart salzen und mit etwas Suppe untergießen. Zudecken und dünsten, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist. Grieß einmengen, durchmischen und mit der restlichen Rindsuppe aufgießen. Sobald der Grieß anzieht, nicht mehr umrühren, sondern nur von Zeit zu Zeit mit einer Gabel auflockern und ca. 20 Minuten dünsten lassen.

Tipp

Dieses Rezept ist, sollten keine Eierschwammerln vorhanden sein, praktisch für alle anderen Schwämme (Speisepilze) geeignet. Als Beilage serviert man dazu am besten knackige Blattsalate.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Schwammerlsterz

  1. Romy73
    Romy73 kommentierte am 21.02.2015 um 13:54 Uhr

    toll

    Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 14.09.2014 um 17:09 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche