Schwalbennest

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 große Rindsschnitzel
  • 4 Stück Eier (hart gekocht)
  • 4 Scheiben Schinken (oder 8 Scheiben Speck)
  • 2 kleine Essiggurkerl
  • 1 Stück Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 TL Kapern (gehackt)
  • 1 Msp. Sardellenpaste
  • 1 EL Tomatenmark
  • 600-800 ml Rindsuppe (zum Aufgießen)
  • Senf (scharf, zum Bestreichen)
  • 1 EL Mehl (zum Stauben)
  • 2 EL Crème fraîche (oder etwas Sauerrahm)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl (oder Butterschmalz)
  • 1 kräftiger Schuss Rotwein (oder Weißwein, nach Geschmack)

Für das Schwalbennest Karotte, Rübe und Gurkerl sehr fein schneiden. Die Schnitzel klopfen, salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Mit je einer Scheibe Schinken (oder Speck) belegen, geschnittenes Gemüse darüber streuen und Eier auflegen.  Zusammenrollen und mit Küchengarn binden oder mit einer Rouladenklammer oder Spießchen fixieren.

In einer Pfanne mit Deckel etwas Fett erhitzen, die Rouladen rundum anbraten und wieder herausheben. Kapern, Tomatenmark sowie Sardellenpaste zugeben, durchrühren, mit Mehl stauben und nach und nach, unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen, Rindsuppe zugießen. Rouladen wieder einlegen und zugedeckt unter mehrmaligem Wenden ca. 1 1/2  Stunden weich dünsten. Dabei bei Bedarf Suppe nachgießen.

Die Schwalbennester herausheben, Sauce mit einem kräftigen Schuss Rotwein aufgießen, etwas einkochen lassen und bei Bedarf nochmals mit Suppe aufgießen. Sauerrahm oder Crème fraîche glatt rühren, zugeben und die Sauce auf die gewünschte Konsistenz mollig einkochen lassen.

Jedes Schwalbennest der Breite nach einmal durchschneiden, die Enden etwas abflachen und halbierte Schwalbennester mit dem Ei nach oben anrichten. Mit Erdäpfelpüree, gekochten Nudeln oder Braterdäpfeln auftragen.

Tipp

Schwalbennester lassen sich auch aus Schweinsschnitzeln oder faschierter Masse zubereiten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare52

Schwalbennest

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 07.04.2016 um 14:41 Uhr

    Ein tolles Rezept. Ich lasse jedoch den Wein weg und gebe stattdesen 1 gehäuften Teelöffel Preiselbeermarmelade in die Soße. Das schmeckt ebenfalls herrlich.

    Antworten
  2. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 25.12.2015 um 22:20 Uhr

    Immer wieder sehr gut.

    Antworten
  3. Rene11
    Rene11 kommentierte am 10.12.2015 um 08:06 Uhr

    super

    Antworten
  4. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 19.09.2015 um 10:02 Uhr

    sieht gut aus

    Antworten
  5. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 19.08.2015 um 06:41 Uhr

    Das liest sich ja echt gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche