Schwäbischer Träubleskuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 25 dag Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 10 dag Zucker
  • 2 Eidotter
  • 15 dag Butter

Belag:

  • 6 Zwieback
  • 0.5 kg Johannisbeeren, evt. Tk
  • 6 Eiweiss
  • 0.2 kg Zucker
  • 0.15 kg Mandelkerne (gerieben)

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Bei Verwendung von Tk-Johannisbeeren diese in einem Sieb antauen. Backpulver und Mehl auf die Fläche durchseihen, in die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Den Zucker auf dem Mehlrand auftragen, die Eigelbe in Ausbuchtung einfüllen. Die kalte Butter in herum einfüllen. Mit 2 grossen Küchenmessern den Teig durchhacken, bis alles zusammen Fett fein verteilt ist. Den Teig anschliessend schnell mit den Händen zu einem glatten Teig zusammenkneten. 2/3 des Teiges auswalken und damit den Boden einer Tortenspringform (260 mm ø) belegen. Aus dem übrigen Teig Röllchen arrangieren und als Rand glatt drücken. Den Boden mit einer Gabel ein paarmal einstechen. Kalt stellen. Die Eiweiss zu steifem Eischnee aufschlagen, Mandelkerne und Zucker darunter geben. Die halbe Menge der Menge mit den Johannisbeeren leicht mischen. Den geriebenen Zwieback auf den Teigboden streuen, die Johanisbeermasse daraufstreichen. Den Rest der Mandelmasse darüber auftragen, glattstreichen und auf der Stelle auf der untersten Rille bei 200° Celsius im aufgeheizten Ofen 45 Min. backen, d ann noch 1 0 Min. im abgeschalteten Ofen stehen lassen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, mit Aluminiumfolie bedecken. Nach dem Abkühlen mit Schlagobers auf den Tisch hinstellen. Der Kuchen kann schon am Vortag zubereitet werden, dito Einfrieren ist problemlos möglich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwäbischer Träubleskuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche