Schwäbischer Rundlaib

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Sauerteig
  • 500 ml Wasser (lauwarm)
  • 1000 g Weizenmehl Type 812
  • 20 g Germ
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 200 g Erdäpfeln
  • 4 Teelöffel Salz

Den Sauerteig mit ein Viertel l lauwarmem Wasser und ein klein bisschen Weizenmehl glattrühren. Mit einem Geschirrhangl überdecken und eine Nacht lang bei 26-30 Grad Celsius stehen.

Erdäpfeln von der Schale befreien, machen und durch den Fleischwolf drehen.

Restliches Weizenmehl in eine ausreichend große Schüssel Form. Eine Ausbuchtung hineindrücken. Germ in die Ausbuchtung bröckeln. Mit Zuckeer, 5El lauwarmem Wasser und ein wenig Mehl von dem Rand zum Dampfl durchrühren. Die Backschüssel mit einem Geschirrhangl überdecken. Das Dampfl 20-30 Min. gehen.

Den Sauerteig, das übrige lauwarme Wasser, die kartoffeln und das Salz zum Hefevorteig in die Backschüssel Form. Alle Ingredienzien zu einem glatten Teig verareiten und mit den Händen 10 Min. lang gut kneten. Die Backschüssel mit einem Geschirrhangl überdecken. Den Teig 2 Stunden bei 26-30 Grad ruhen.

Den Teig ein weiteres Mal 10 min lang mit den Händen kneten. Einen runden Brotlaib formen. Diesen auf ein gefettetes Blech legen und sternförmig einkerben. Mit einem Küchentuch bedecken. Das Brot bei 26-30 Grad 2 Stunden gehen.

Den Schwäbischen Rundlaib im voreheizten Backrohr auf der mittleren Schiene bei 225 Grad 60-70 min backen. Das Brot vor dem Backen mit lauwarmem Wasser bestreichen. Ein Häferl kochendes Wasser mit in das Backrohr stellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwäbischer Rundlaib

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche