Schwäbische Orangen-Ostertorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Rührteig:

  • 175 g Leichtbutter
  • 175 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 30 g Maizena (Maisstärke)
  • 1 Teelöffel Backpulver (gestrichen)
  • 200 g Kochschokolade

Füllung:

  • 250 ml Orangensaft aus frischen Orangen
  • (5-6 Orangen)
  • 0.5 Zitrone
  • 1 Pk. Instant-Puddingpulver Marille-Maracuja-Gesc
  • 500 ml Schlagobers

Dekoration:

  • 12 sm Schokoladen-Ostereier

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Für den Rührteig anfangs die Leichtbutter cremig aufschlagen, dann abwechselnd Zucker, Vanillezucker und Eier hinzfügen. Das Backrohr auf 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vor-heizen. Wenn die Menge geschmeidig ist, Mehl, Maizena (Maisstärke) und Backpulver darüber sieben und genau mit dem Handrührer unterziehen. Je länger der Teig gerührt wird, desto besser wird er. Jetzt den Teig in vier gleiche Teile teilen und daraus der Reihe nach in einer Tortenspringform mit 26 cm ø vier schmale Böden backen. Die Böden, wenn sie abgekühlt sind, auf jeweils ein Stück Aluminiumfolie legen.

Die Kochschokolade nach Packungs-anleitung zerrinnen lassen und auf allen vier Böden verstreichen.

Während die Kochschokolade hart wird, die Füllung kochen: das Schlagobers steif aufschlagen und abgekühlt stellen. Die Orangen und die halbe Zitrone ausdrücken und mit dem Instant-Puddingpulver durchrühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung mit vier Esslöffeln Orangensaft (statt Wasser) zerrinnen lassen und zu dem noch flüssigen Pudding Form. Als nächstes das Schlagobers vorsichtig unter den Pudding heben. Als nächstes den untersten Boden mit der Schokoladenseite nach oben auf eine Tortenplatte legen. (Den schönsten Tortenboden als oberste Lage behalten, denn er wird nicht mit Krem bestrichen.) Die Krem in vier Teile einteilen. 1/4 der Krem auf der Stelle-mässig auf dem untersten Boden gleichmäßig verteilen. Als nächstes den zweiten Boden darauflegen und noch mal mit Krem bestreichen. Mit dem dritten Boden sowie der Krem genauso verfahren. Den letzten und schönsten Boden mit der Schokoladen Schicht nach oben darauflegen und die Seiten mit Krem glattstreichen. Mit einer Spritztülle die übrige Krem als zwölf Tupfer (für zwölf Tortenstücke) auf die Torte spritzen und mit jeweils einem Osterei verzieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schwäbische Orangen-Ostertorte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche