Schwäbische Laugenbrezelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Zwiebel (mittel)
  • 2 EL Schweineschmalz
  • 2 Laugenbrezeln möglichst von dem Vortag
  • 125 ml Bier
  • 750 ml Rindsuppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat (frisch gerieben)
  • 1 Bund Schnittlauch

Was die Resteverwertung betrifft, waren die schwäbischen Hausfrauen schon immer erfinderisch. Die Brezelsuppe ist ein gutes Beispiel dafür: Die Zwiebeln abschälen. Die Hälfte davon klein hacken und in einem Suppentopf mit der Hälfte des Schweineschmalzes andünsten.

Die Laugenbrezeln in 5 mm breite Scheibchen schneiden. In den Kochtopf Form und kurz mit den Zwiebeln rösten.

Mit dem Bier sowie der Rindsuppe aufgiessen. Zugedeckt etwa 15 min auf kleiner Flamme sieden.

In der Zwischenzeit die übrigen Zwiebeln in dünne Ringe schneiden (am besten auf dem Gurkenhobel). Die Zwiebelringe im übrigen Schweineschmalz unter Rühren braun anbraten.

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss herzhaft nachwürzen und die abgeschmolzenen Zwiebeln einfüllen. Zugedeckt 5 min ziehen. In der Zwischenzeit den Schnittlauch abschwemmen, abtrocknen und kleinschneiden. Vor dem Servieren in die Brezelsuppe streuen.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Schwäbische Laugenbrezelsuppe

  1. Eintopf48
    Eintopf48 kommentierte am 17.12.2013 um 17:47 Uhr

    tolles Resteesssen, schnell und billig.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche