Schwäbische Krautpfanne mit Speck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Sauerkraut
  • 600 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • 80 g Speck
  • 120 g Zwiebel
  • 3 Dotter
  • 2.5 EL Mehl
  • 270 ml Kalbsfond
  • 3 EL Schnittlauch
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 5 Wacholderbeeren
  • 3 Lorbeerblätter
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

(circa 50 min):

Erdäpfeln machen, abschälen, durch die Kartoffelpresse drücken, Dotter und Mehl dazugeben, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und gut mischen. Auf einer mehlierten Fläche von der Menge fingerstarke Nudeln abdrehen und in leichtem, sprudelnden Salzwasser zwei bis drei min ziehen, folgend auf Küchenpapier abrinnen.

Zwiebeln abschälen, Spalten oder Blätter schneiden. Schnittlauch in Rollen schneiden, Speck in Streifchen zerteilen.

Zwiebeln in heissem Olivenöl glasig dünsten*, mit Kalbsfond löschen, Speckstreifen dazugeben, Sauerkraut dazugeben, mischen, den Lorbeer, Wacholder und Kümmel dazugeben, leicht wallen und den übrigen Kalbsfond hinzufügen.

Die Kartoffelnudeln in heissem Olivenöl ein klein bisschen anbräunen, zum Sauerkraut Form, unterziehen, mit Pfeffer nachwürzen und in tiefem Teller anrichten - mit Schnittlauch überstreuen.

(*= ein kleines bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Schwäbische Krautpfanne mit Speck

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 14.04.2015 um 08:53 Uhr

    das schmeckt super gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche