Schottischer Lachsauflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 400 g Erdäpfeln (vorwiegend festkochend)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 1 sm Dill (Bund)
  • 2 Dotter (Eier: Grösse M)
  • 4 EL Krem double ersatzweise Créme fraiche
  • 1 EL Senf (mittelscharf)
  • Butter (für die Form)
  • 600 g Lachsfilet am Stück (ohne Haut)
  • Salz
  • Pfeffer

1. Spinat entfrosten, auspressen und grob hacken. Die Erdäpfeln von der Schale befreien, in schmale Scheibchen hobeln und in Salzwasser 3-4 Min. machen. In einem Sieb abgekühlt abschwemmen.

2. Zwiebel abziehen, in Würfel schneiden und in der heissen Butter glasig weichdünsten. Spinat hinzfügen, herzhaft mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen und 2 min erhitzen. Falls sich dabei Bratensud bildet, diesen Bratensud abschütten.

3. Elektro-Herd auf 200 °C vorwärmen. Den Dill abschwemmen, trockenschütteln und fein hacken. Dotter, Krem double und Senf mit Dill mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Gratinform fetten und Spinat darin gleichmäßig verteilen. Lachs mit Salz und Pfeffer einreiben, auf den Spinat legen. Erdäpfeln fächerförmig darauf gleichmäßig verteilen und die Eier-Schlagobers darauf verstreichen.

5. Den Lachs im Herd auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Gas: Stufe 3) in 30-35 min überbacken.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schottischer Lachsauflauf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche