Schokoladenauflauf mit Sauerrahm bzw. Crème fraiche-Mousse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Zubereitung:

  • 1:15 Stunden plus Kühlzeiten

Schmand-Mousse:

  • 200 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 30 g Staubzucker
  • 0.5 Vanilleschote (Mark davon)
  • 2 Gelatine (weiss)
  • 3 EL Rum
  • 150 ml Schlagobers

Passionsfruchtgruetze:

  • 4 Passionsfrüchte
  • 300 ml Passionsfruchtsaft ungesüsster
  • 140 g Gelierzucker (2:1)

Schokoladenauflauf:

  • 50 g Walnüsse
  • 15 g Kandierter Ingwer (nicht in Sirup eingelegt)
  • 50 g Kochschokolade (halbbitter)
  • 3 Eier (Klasse M)
  • Butter und
  • Zucker für die Förmchen
  • 50 g Butter (weich)
  • 30 g Staubzucker
  • 30 g Zucker

P R O P O R T I O N:

Heiss, erkaltet, fruchtig: Direkt aus dem Küchenherd wird der mit Schoko, kandiertem Ingwer und Walnüssen veredelte Mini-Auflauf gereicht.

Kalter Kontrast dazu: sahnige Sauerrahm bzw. Crème fraiche-Mousse mit einer Grütze aus Passionsfrucht 1. Sauerrahm bzw. Crème fraiche mit Staubzucker und Vanillemark glatt rühren. Gelatine 5 Min. in kaltem Wasser einweichen. Rum nur leicht erwärmen, Gelatine auspressen und im Rum zerrinnen lassen. Zügig mit einem Quirl unter die Schmandcreme rühren. Schlagobers steif aufschlagen und unter die Krem heben. Eine kleine flache Arbeitsschale beziehungsweise einen Kochtopf mit Frischhaltefolie ausbreiten. Die Mousse 4 cm hoch hineingeben. Mit Folie bei geschlossenem Deckel wenigstens 4 Stunden abgekühlt stellen.

2. Passionsfrüchte halbieren und den Saft mit den Kernen mit einem TL auskratzen. Passionsfruchtsaft mit Gelierzucker durchrühren und in einem Kochtopf ganz gemächlich zum Kochen bringen. Temperatur ein klein bisschen reduzieren und 3 Min. blubbernd machen. In der letzten Minute frischen Saft und Kerne dazugeben und mitköcheln. Die Grütze in einen Kochtopf befüllen und auskühlen.

3. Für den Auflauf die Walnüsse in einer Moulinette oder im Blitzhacker nicht zu fein zerkleinem. Ingwer sehr klein schneiden.

Kochschokolade grob hacken und in einem Schlagkessel über dem heissen Wasserbad zerrinnen lassen. Eier trennen, Eiklar abgekühlt stellen. 8 ofenfeste Förmchen (à 60 ml Inhalt) mit Butter einfetten und genau mit Zucker ausstreuen. Eine Saftpfanne oder evtl. eine Gratinform bis zur Hälfte mit Wasser befüllen, in die unterste Schiene des Backofens schieben. Backrohr auf 180 °C (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) vorwärmen.

4. Butter und Staubzucker mit den Quirlen des Mixers 3 min cremigweisslich aufschlagen. Eidotter nach und nach dazugeben und unterziehen. Kochschokolade, Walnüsse und Ingwer dazugeben. Eiklar steif aufschlagen, dabei den Zucker einrieseln. Weiterschlagen, bis ein cremigfester Schnee entsteht. Mit einem Teigspatel erst eine Hälfte des Eischnees, dann die andere unter die Kuvertürecreme heben. Die Menge in die Förmchen bis knapp unter den Rand befüllen. Die Förmchen in das Wasserbad stellen und 18-20 min backen.

5. Folie von der Mousse entfernen. Mousse mithilfe der unteren Folie auf eine Platte stürzen. Mit einem Metallring (5 cm ø) 8 Portionen ausstechen und auf Tellern anrichten. Mit ein kleines bisschen Grütze beträufeln. Restliche Grütze in Gläser oder evtl. Dessertschälchen befüllen.

6. Aufläufe vorsichtig aus dem Backrohr nehmen und mit der Mousse und der Grütze auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schokoladenauflauf mit Sauerrahm bzw. Crème fraiche-Mousse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche