Schokoladekekse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 130 g Kuvertüre (dunkel oder Haushaltsschokolade)
  • 200 g Butter
  • 2 Dotter
  • 75 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 80 g Weizenstärke (oder Vanillepuddingpulver)
  • 100 g Haselnüsse (fein gemahlen)

Zum Füllen:

  • 180 g Nutella

Für die Schokoladeglasur:

  • 100 g Kuvertüre (hell, dunkel, oder Schokolade)
  • 7 g Kokosfett (oder Butter)
Sponsored by Weihnachtsbäckerei aus Österreich

Kuvertüre grob hacken und über einem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Butter, Staubzucker und Prise Salz sehr schaumig rühren und Kuvertüre untermengen. Mehl und Stärke sieben und zusammen mit den Nüssen unter den Abtrieb mischen. Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Häufchen von ca. 2 cm Ø auf ein vorbereitetes Backblech dressieren. (Der Abstand zwischen den Keksen sollte etwas größer sein, da die Busserl aufgehen.) Vor dem Backen ca. 30 Minuten kalt stellen. Im vorgeheizten Backrohr bei 165 bis 175 °C 8 bis 10 Minuten nicht zu dunkel backen. Die Hälfte der ausgekühlten Kekse auf der flachen Seite mit Nutella oder Nougatcreme bestreichen und die andere Hälfte ebenfalls mit der flachen Seite darauf setzen. Eventuell mit Schokoladeglasur verzieren.

Schokoladeglasur:
Kuvertüre bei ganz milder Hitze über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Sie soll nur leicht warm sein. Kokosfett oder Butter darin auflösen und unterrühren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare5

Schokoladekekse

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 10.04.2015 um 05:28 Uhr

    super

    Antworten
  2. Andy69
    Andy69 kommentierte am 22.02.2015 um 13:49 Uhr

    toll

    Antworten
  3. mtutschek
    mtutschek kommentierte am 10.11.2009 um 12:13 Uhr

    Einfach einige Löffel Staubzucker mit Caipirinha zu einer cremigen Glasur verrühren. Richtig schön grün wird es mit Lebensmittelfarbe.

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 10.11.2009 um 00:25 Uhr

    ja echt schade

    Antworten
  5. Gast kommentierte am 20.12.2008 um 13:00 Uhr

    schade dass ich jetzt keine ahnugn habe wie die Caipirinha-Zuckerglasur funktioniert.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche