Schokokugeltorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Tortenboden:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 7 Eier

Für die Creme:

  • 200 g Bitterschokolade
  • 250 ml Schlagobers

Für die Dekoration:

  • 2 Pkg. Schokokugeln (zum Beispiel Maltesers)

Für die Schokokugeltorte Butter mit Zucker aufschlagen und die Eidotter in die Butter-Zucker-Mischung einschlagen. Die Eiweiß mit einer Prise Salz zu sehr steifem Schnee schlagen.

Die Dottermasse, das mit Backpulver vermischte Mehl und den Eischnee vorsichtig unterheben. Diese Masse in eine gefettete Tortenform füllen und etwa 50 Minuten bei 180 Grad backen.

Während die Torte backt, die Creme zubereiten. Den Schlagobers aufkochen und die Schokolade dazu bröseln. So lange kochen, bis die Schoko zerschmolzen ist.

Die Creme in den Kühlschrank geben. Die Torte kalt werden lassen und ein bis zwei Mal zum Füllen quer durchschneiden.

Die kalte Creme mit dem Handmixer aufschlagen und in der Torte verteilen und die Torte rundherum mit Creme bestreichen. Dann die Schokokugel-torte dicht mit Schokokugeln belegen.

Tipp

Die Schokokugeltorte kann statt mit Schokokugeln auch mit bunten Schokolinsen verziert werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare14

Schokokugeltorte

  1. Jobse07
    Jobse07 kommentierte am 12.10.2016 um 08:46 Uhr

    Super Dekorationsídee. Sieht man nicht so oft!

    Antworten
  2. sommermorgen86
    sommermorgen86 kommentierte am 28.02.2016 um 19:43 Uhr

    In der Zubereitung des Tortenbodens wurde auf die Schokolade, welche bei den Zutaten steht, vergessen. Hab sie gemacht und kam super an. Vor allem die Schokokugeln, keine Rumkugeln. Die Kinder haben nur die Kugeln genascht.

    Antworten
  3. Margot Graf
    Margot Graf kommentierte am 20.02.2016 um 12:13 Uhr

    Eine tolle Torte! Für PerfektionistInnen gäbe es die Möglichkeit, weniger Kugeln symmetrisch anzubringen, damit das perfekte Schneiden der Tortenstücke leichter fällt! Ich probiere das Rezept sicher aus! Danke, tinti!

    Antworten
  4. szb
    szb kommentierte am 10.02.2016 um 09:13 Uhr

    Bei Rumkugeln hätte ich nur Angst, dass man eventuell zu viel patzt

    Antworten
  5. arabrab
    arabrab kommentierte am 05.02.2016 um 18:57 Uhr

    die schaut bombastisch aus, ich denke mal, mir wär da egal, ob die kugeln verrutschen oder nicht - bei dem Blickfang ist jede Kugel die nicht mehr ganz auf ihrem platz ist entschuldigt!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche