Schoko-Tarte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

Für den Schoko-Mürbteig:

  • 160 g Mehl (glatt)
  • 20 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 50 g Staubzucker (gesiebt)
  • 90 g Butter (kalt)
  • 1 Pkg. Dr. Oetker Bourbon Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)

Zum Blindbacken:

Für die Schoko-Royal-Füllung:

  • 400 ml Schlagobers (flüssig)
  • 350 g Zartbitter-Kuvertüre (gehackt)
  • 150 g Sauerrahm
  • 70 g Braunzucker
  • 2 Dotter (Größe M)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 Pkg. Dr. Oetker Bourbon Vanillezucker

Zum Bestreuen:

  • etwas Kakaopulver (ungesüßt)
Sponsored by Dr. Oetker

Für die Schoko-Tarte zunächst für den Schoko-Mürbteig Mehl mit Kakao vermischen und auf eine Arbeitsfläche sieben. Die übrigen Zutaten der Reihe nach dazugeben und mit den Händen zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 1/2 Stunde kalt stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (36 cm Ø) ausrollen. Den Teig in eine befettete, bemehlte Tarteform (30 cm Ø) geben. Die Linsen zum Blindbackenauf dem Teig verteilen.

Die Form auf dem Rost in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben und den Teig vorbacken.
Ober-/Unterhitze: 190 °C
Heißluft: 170 °C
Backzeit: ca. 10 Min.

Die überkühlte Form schräg halten und die losen Linsen mit einem Löffel entfernen. Anhaftende Linsen lassen sich mit dem Löffel lösen.

Für die Schoko-Royal-Füllung die Zutaten der Reihe nach in einen Topf geben und unter Rühren erwärmen; die Masse darf nicht kochen. Die erwärmte Masse auf den Mürbteig gießen.

Die Form auf dem Rost in die Mitte des Rohres schieben.
Ober-/Unterhitze: ca. 180 °C
Heißluft: ca. 160 °C
Backzeit: ca. 20 Min.

Die Schoko-Tarte vor dem Servieren mit Kakao bestreuen.

Tipp

Zur Schoko-Tarte passt ein Tupfer Schlagobers.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare10

Schoko-Tarte

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 08.01.2016 um 21:17 Uhr

    Ein Hauch von Zitronen- oder Orangenabrieb ergibt eine sehr schöne Frische.

    Antworten
  2. barnas
    barnas kommentierte am 29.12.2015 um 16:15 Uhr

    herrlich

    Antworten
  3. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 22.12.2015 um 08:12 Uhr

    So gut

    Antworten
  4. spiderling
    spiderling kommentierte am 02.12.2015 um 20:42 Uhr

    köstlich

    Antworten
  5. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 27.10.2015 um 22:37 Uhr

    Klingt sehr lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche