Schöpskarree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Hammelrücken bis ein Viertel mehr
  • Salz
  • 60 g Butter bis ein Drittel mehr
  • 1 md Zwiebel
  • Knochenbrühe

1 bis 1 ein Viertel kg Schöpskarree (es ist das Rückenstück von dem Hals bis zu den Nieren) wird entbeint, gewaschen, mit Salz eingerieben, in ein Reindl gelegt, in welcher 6 bis 8 dkg Butter heiß gemacht wurden, gibt eine mittlere, in Scheibchen geschnittene Zwiebel und ein paar Löffel Knochenbrühe dazu und dünstet das Fleisch, gut bei geschlossenem Deckel , halb gar.

Wenn es sich in das Reindl braun anlegt, giesst man immer wiederholt ein kleines bisschen Knochenbrühe unter.

Später legt man es in eine anderes Reindl bzw. Bratpfanne, schöpft das Fett aus das Reindl darauf, schiebt es offen in die Bratröhre und brät es schön hellbraun. Den Satz in das Reindl kocht man mit ein kleines bisschen Knochenbrühe bzw. heissem Wasser los und gibt ihn zu dem fertigen Karree.

Den Rippen entlang in schöne Portionen geteilt, wird das Schöpskarree in

die Gläser gegeben, mit der Sauce übergossen und 50 min bei 100 Grad sterilisiert.

Beim Gebrauch wird die Sauce mit ein wenig eingequirltem Mehl seimig gekocht, ein paar Löffel voll über das auf einer Backschüssel angerichtete Flelisch gegeben, die andere gesondert. Man kann Kartoffelpüree oder evtl. Langkornreis, Spinat, junge Karotten oder evtl. auch jedes andere Gemüse hinzfügen.

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schöpskarree

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte