Schöpsenschlegel einfach gebraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Hammelkeule
  • Salz
  • Schalotten
  • Knoblauchzehen
  • 60 g Butter
  • 60 g Kokosfett Ceres
  • 1 Zwiebel
  • Pfefferkörner
  • Pimentkörner (Neugewürz)
  • Knochenbrühe, herzhaft

Aus einem Schöpsenschlegel wird das Schlussbein ausgelöst, dann klopft man den Schlegel mit einer hölzernen Klopfe gut durch, reibt ihn mit Salz gut ein, teilt ihn in verschiedene Braten, welche man der Grösse der Fleischgläser dementsprechend zu hübscher geben rollt und bindet. In jede dieser Röllchen steckt man eine kleine abgeschälte Schalotte und ein kleines Stücke Knoblauch. In einer Pfanne gibt man 6 dkg Butter und 6 dkg Ceres, lässt darin eine in Scheibchen geschnittene Zwiebel gelb anlaufen, legt die Braten hinein, gibt noch ein paar Pfeffer- und Neugewürzkörner dazu und brät die Braten gut bei geschlossenem Deckel gemächlich gar, indem man nach und nach kräftige Knochenbrühe zugiesst. Als nächstes drückt man sie in vorgewärmte Sturzgläser, giesst die durchgeseihte Sauce darüber und sterilisiert 50 min bei 100 °C .

Beim Gebrauch wird die Sauce mit in Butter angebräuntem Mehl seimig gekocht,

der Braten wird ganz bzw. in Scheibchen geschnitten auf einer Backschüssel angerichtet und die Sauce gesondert dazugegeben. Zu dem Braten gereicht man

geröstete bzw. in Salzwasser gekochte Erdäpfeln bzw. auch allerhand Blattsalat und Weinkraut.

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schöpsenschlegel einfach gebraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte