Schnittlauch-Ingwer-Crêpes - Wraps

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 0.5 Tasse Mehl (Type 405)
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 1 lg Ei
  • 0.3333 Tasse Milch
  • 0.5 Tasse Mineralwasser, spritzig
  • 2 Teelöffel Öl
  • 0.5 Teelöffel Ingwer (frisch gerieben)
  • Pfeffer
  • 0.25 Tasse Schnittlauch (in Röllchen)
  • Butter (für die Pfanne)

Alle Ingredienzien ausser Schnittlauch und Butter in einem Handrührer zu einem glatten Teig durchrühren. In eine geeignete Schüssel gießen und bei Raumtemperatur in etwa 1 Stunden ausquellen. Der Teig kann auch schon am Vortag angesetzt werden und im Kühlschrank im Mixbehälter aufbewahrt werden. Daraufhin vor dem Backen wiederholt kurz durchmixen.

Die Schnittlauchröllchen dazugeben und gut verrühren. Eine beschichtete Bratpfanne (ca. 18 cm ø) leicht mit Butter auspinseln, ein Viertel cup-Mass Teig einfüllen, schwenken, so dass der Teig gleichmässig dünn verteilt wird.

Wenn die Unterseite nach ca. 30 Sekunden goldgelb und trocken ist, die Crêpe mit Hilfe eines Holzspatels umwenden und weitere 15-20 Sekunden backen. Crêpes auf einen Teller gleiten. Die restlichen Crêpes ausführlich so backen und aufeinanderstapeln.

Die Crêpes können auch schon am Vortag gebacken (evt. Folie zwischen die einzelnen Crêpes Form) und fest in Frischhaltefolie eingepackt werden. Vor dem Gebrauch auf Raumtemperatur bringen.

Füllung: siehe "Asiatische Schweinefleisch-Crêpes"

bei mir warens nur knapp 7. Evt. 1 1/2-faches Rezept für die Füllung herstellen.

Die Crêpes sind sehr weich und sich darum sehr gut zusammenrollen.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Schnittlauch-Ingwer-Crêpes - Wraps

  1. rickerl
    rickerl kommentierte am 08.11.2013 um 13:03 Uhr

    köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche