Schnelle Wurstnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300-400 g Nudeln (sowie Hörnchen, Spiralen, Fleckerl, Bandnudeln etc.)
  • 300 g Wurst (im Ganzen, Schinken, Wiener, Krakauer, aber auch Wurstreste)
  • 50 ml Schlagobers (kräftiger Schuss, Crême fraîche oder Kaffeeobers)
  • Muskatnuss (nach Belieben)
  • Salz (nach Belieben)
  • Pfeffer (nach Belieben)
  • Butter (oder Öl zum Braten)
  • Schnittlauch (gehackt, nach Belieben)
  • Käse (gerieben, nach Belieben)

Für die schnellen Wurstnudeln die Nudeln nach Anleitung bissfest kochen.

Inzwischen die Wurst feinwürfelig oder in Streifen schneiden und in einer großen Pfanne in nicht zu wenig Butter oder Öl anrösten. Mit Schlagobers aufgießen und kurz einkochen lassen. Nudeln abseihen, kurz kalt abspülen und abtropfen lassen.

Unter die Wurst mengen, durchrühren und mit Salz, Pfeffer sowie einer kleinen Prise Muskatnuss abschmecken. Bei Bedarf eventuell noch wenig Obers zugießen, damit die Nudeln schön cremig sind.

Die schnellen Wurstnudeln nach Belieben mit geriebenem Käse und/oder Schnittlauch bestreuen. Einmal durchmischen und in vorgewärmten Tellern anrichten.

 

 

 

Tipp

Für die schnellen Wurstnudeln eignen sich Rohwürste, Rohschinken oder Salami weniger gut, weil diese beim Erhitzen einen zu intensiven Geschmack entwickeln.

Was denken Sie über das Rezept?
45 23 4

Kommentare74

Schnelle Wurstnudeln

  1. solo
    solo kommentierte am 16.12.2015 um 16:56 Uhr

    Für mich gehört noch leicht geröstete Zwiebel dazu - dann ist es perfekt.

    Antworten
  2. spinne18
    spinne18 kommentierte am 04.07.2016 um 10:46 Uhr

    Ich röste Zwiebel leicht an, gebe dann doppelt geselchte Braunschweiger in kleine Blättchen geschnitten dazu und am liebsten Fleckerlnudeln natürlich bissfest gekocht und NICHT kalt abgelöscht dazu. Die Nudeln nehmen so viel mehr Geschmack an. Dazu passt knackiger bunt gemischter Salat :-) Siehe Foto...

    Antworten
  3. Venustus
    Venustus kommentierte am 03.12.2015 um 20:36 Uhr

    einfach lecker

    Antworten
  4. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 07.03.2017 um 20:35 Uhr

    Mit Salami wurde es besonders herzhaft

    Antworten
  5. MissFabulous
    MissFabulous kommentierte am 02.03.2017 um 12:10 Uhr

    Tolles Rezept auch zur Resteverwertung! gebe gerne aucg paprika oder zucchini hinzu!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche