Schmandtoertchen mit Holunderbeeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Mürbeteig:

  • 60 g Leichtbutter (zum Backen, kalt)
  • 70 g Butter (kalt)
  • 50 g Staubzucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Maizena (Maisstärke)
  • 200 g Mehl
  • 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • 0.5 Teelöffel Zitronenschale (unbehandelt), a

Schmandmasse::

  • 36 g Zucker
  • 12 g Vanillepuddingpulver
  • 0.5 Orange (abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 1 sm Ei
  • 375 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche

Eingekochte Holunderbeeren::

  • 130 g Zucker
  • 250 ml Holunderbeersaft
  • 250 ml Holunderblütenfond (ersatzweise Sekt)
  • 1 Zitrone, ungespritzt, Saft und abgeriebene Schale
  • 1 Orange, ungespritzt, Saft und abgeriebene Schale
  • 1 Zimt (Stange)
  • 100 ml Krem de Cassis
  • 100 ml Gin
  • 250 g Holunderbeeren, passiert
  • Rum zum Abbrennen

Holunderblütenfond::

  • 0.5 Zitrone (Saft und Schale)
  • 250 ml Weisswein
  • 125 ml Sekt
  • 125 ml Wasser
  • 225 g Zucker
  • 1 sm Gewürznelken
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 0.5 Vanillestange
  • 10 ml Mandellikör
  • 250 g Holunderblüten

Ausserdem:

  • Staubzucker (zum Bestäuben)

Für den Mürbteig alle Ingredienzien rasch miteinander zusammenkneten in Klarsichtfolie einwickeln und wenigstens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. 2 mm dünn auswellen und mit den Törtchenringen ausstechen. Jeden Boden mit einer Gabel ein paarmal einstechen und im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C 10 min backen. Die gebackenen Mürbeteigböden wiederholt in die Törtchenringe setzten.

Für die Schmandmasse Zucker, Vanillepuddingpulver, abgeriebene Orangenschale, Salz und Ei mit einem Quirl glatt rühren. Die Menge sollte keine Bläschen haben. Sauerrahm bzw. Crème fraiche mit einem Gummischaber unterziehen.

Für die eingekochten Holunderbeeren Zucker karamellisieren und mit Holunderbeerensaft, Sekt bzw. Holunderblütenfond, Saft und Schale von Zitrone und Orange löschen. Krem de Cassis, Gin und Zimstange hinzufügen und alles zusammen auf 1 /3 kochen. Holunderbeeren hinzufügen, einmal aufwallen lassen und in sterile Einmachgläser abfüllen.

Mit Rum abbrennen und verschließen. Bei Bedarf kann man die Beeren nachträglich vor dem Verzehr mit ein wenig Maizena (Maisstärke) abbinden.

Für den Holunderblütenfond Zucker zerrinnen lassen und hell anbräunen.

Die restlichen Ingredienzien, ausser den Holunderblüten, dazugeben und fünf min auf kleiner Flamme sieden, auf Raumtemperatur auskühlen, in ein Glasgefäss umfüllen, dann die Holunderblüten dazugeben und wenigstens einen Tag lang in der Sonne ziehen.

Törtchenaufbau: Um die gebackenen Mürbeteigböden die Törtchenringe setzen. Die Schmandmasse hineingeben und die Törtchen im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C stocken. Die Törtchen noch warm aus der geben nehmen und auf einem Gitter abkühlen.

Tipp: - Wenn Sie Mürbteig mit Staubzucker machen und die ausgewellten Böden 2 Stunden vor dem Backen abgekühlt stellen, verhindert dies das Auseinanderlaufen bei dem Backen.

- Wer keine Törtchenringe hat oder kaufen möchte, der kann sich aus Karton eine Schablone schneiden und mittelsdieser, den Mürbteig ausschneiden und dann aus Aluminiumfolie, die mehrfach gefaltet sein muss, Ringe formen.

Servieren: Auf einen Teller einen Spiegel von eingekochten Holunderbeeren gießen, das Törtchen aufsetzen und mit Staubzucker (süssem Eischnee) bestäuben.

x. Html

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schmandtoertchen mit Holunderbeeren

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche