Schmandmousse mit Babyananasragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 1 EL Staubzucker
  • 80 g Zucker
  • 50 g Wasser
  • 2 Scheiben Gelatine
  • 20 ml Obstwasser
  • 1 Zitrone; Schale abgerieben und Saft
  • 1 Orange (Schale davon)
  • 250 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche (I)
  • 180 ml Schlagobers
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche (Ii)
  • 50 g Honig
  • 2 Babyananas

Ei und Eidotter mit dem Staubzucker in der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Den Zucker mit dem Wasser aufwallen lassen, noch kochend unter die Eimasse Form und weiter aufschlagen, bis die Menge ausgekühlt ist.

Zum Schluss die Schlagobers unterziehen. Nach etwa 6 Stunden ist die Mousse servierbereit.

Das Vanilleschotenmark mit einem kleinen Küchenmesser aus der Schale kratzen. Jetzt mit Sauerrahm bzw. Crème fraiche, Honig und Saft einer Zitrone durchrühren.

Die grüne Krone der Ananas klein schneiden und in Längsrichtung halbieren. Die Babyananas von der Schale befreien und mit einem Apfelausstecher den Mittelstrunk der Ananas herausstechen.

Jeweils 3 Ananasscheiben im Dreieck auf vier Tellern anrichten. Das Ragout in der Mitte des Tellerrs plazieren.

Mit einem heissen Löffel je 3 Nockerl von der Schmandmousse abstechen und anrichten. Zum Schluss nun die Ananaskrone und Minze garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schmandmousse mit Babyananasragout

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche