Schlesische Apfelklösse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Äpfel (säuerlich)
  • 300 g (-350 g) Mehl
  • 1 Ei
  • 20 g Butter
  • 1 Prise Backpulver
  • 125 ml Milch
  • Salz

Zum Bräunen:

  • Butter

Zum Bestreuen:

  • Zucker
  • Zimt

Die Äpfel abschälen, vierteln, entkernen und dann grob würfelig schneiden. Aus Mehl, Ei und der zerlassenen Butter, dem Backpulver, den Äpfeln und der Milch einen nicht zu festen Teig machen. Später mit 2 feuchten Esslöffeln Knödel aus dem Teig abstechen. In einem weiten Kochtopf Salzwasser erhitzen, die Knödel einfüllen und 15 min darin ziehen, aber nicht machen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und dann gut abgetropft mit brauner Butter begiessen und mit Zucker und Zimt überstreuen.

Aus dem Teig dieser süssen Haupt- oder evtl. Nachspeise (jeweils nachdem wie groß oder evtl. klein der Hunger ist) können ebenfalls herzhafte Knödel gemacht werden: Nun werden statt der Äpfel 100 g knusprig ausgebratene Speckwürferl hinein- geknetet.

deutschen

Landschaften.

Herausgegeben von der Zeitschrift dienieren & trinken, Sonderausgabe 1979.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schlesische Apfelklösse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte