Schlemmer-Marillen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 75 g Löffelbiscuits
  • 250 g Mascarpone
  • 100 ml Espresso; stark gesüsst
  • 10 g Butter
  • 18 Essreife Marillen jeweils in etwa 65g
  • Staubzucker
  • Kakaopulver

Löffelbiscuits mit einer Gabel grob zerdrücken. Brösel mit der Hälfte Mascarpone sowie dem Kaffee verrühren.

Sechs Alufolienquadrate (30x30 cm) mit Butter bestreichen. Marillen aufschneiden, Stein herauslösen, Mascarponemasse hineingeben und die Früchte zuklappen. Je drei Marillen auf eine Aluminiumfolie legen. Die Folie oben wie einen Beutel zusammenraffen.

Auf dem Bratrost derweil zehn bis dreissig min (jeweils nach Gluthitze) weich gardünsten. Entweder auf Teller anrichten oder in der geöffneten Aluminiumfolie zu Tisch bringen.

Den übrigen Mascarpone auf die Marillen gleichmäßig verteilen und mit Staubzucker und Kakaopulver überstäuben.

Tipp: Marillen einfach jeweils mit einer Ecke Mahony-Schoko befüllen. Garen und fertigmachen wie im Rezept beschrieben.

Ideen für Bratrost-Desserts Früchte-Allerlei: Pro Person eine halbe Banane, einen halben, in feine Scheiben geschnittenen Birne beziehungsweise Apfel, eine halbe Marille und ein paar Trauben auf eine gut bebutterte Aluminiumfolie legen. Je eine Nelke, ein Stück Vanilleschote und eine Zimtstange darauflegen. Mit Zucker überstreuen beziehungsweise einen TL Waldhonig darüberlaufen. In der verschlossenen Folie auf dem Bratrost zehn min gardünsten.

Zum Servieren die Folie oben öffnen und eine Glacekugel auf die Früchte legen.

Bananenschiffchen: Bananen mit der Schale der Länge nach halbieren. Bananenhälften vorsichtig aus der Schale lösen. Die Schalen innen mit Johannisbeer-Marmelade bestreichen. Die Bananen nochmal in die Schalen legen und zehn Min. auf den Bratrost legen. Schoko- beziehungsweise Vanilleglace dazuservieren.

Schwarze Rum-Bananen: Ganze, ungeschälte Bananen so lange auf den Bratrost legen, bis sie auf beiden Seiten dunkel sind. Auf Teller legen, oben die Schale zurückziehen, Zucker und Rum darübergeben und anzünden. Mit Vanilleglace geniessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schlemmer-Marillen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche