Schleie auf Greizer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Schleie; a 350g ausgenommen
  • 150 ml Essig
  • 200 g Zwiebel
  • 5 Sardellenfilets (in Öl)
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 125 g Butter

Die Fische vorsichtig innen und aussen unter fliessendem Wasser abbrausen und aneinander in eine geben legen.

Den Essig aufwallen lassen und über die Fische gießen. Die Fische darin 3 min ziehen. Den Essig abschütten. Die Fische mit Salz würzen.

Während die Fische blau ziehen, die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in eine ofenfeste Form füllen.

Die Sardellenfilets klein hacken. Die Zitrone abspülen, abtupfen, dünn von der Schale befreien und den Saft ausdrücken.

Von der Petersilie ein wenig abnehmen und zur Seite legen, den Rest auf die Zwiebel legen und mit Sardellen überstreuen. Die Zitronenschale in die Form Form. Die Schleie vorsichtig auf das Zwiebelbett legen.

Butter aufwallen lassen, mit Saft einer Zitrone durchrühren und heiß über die Schleie gießen.

Die geben mit Aluminiumfolie fest verschließen und im aufgeheizten Backrohr auf der 2. Einschubleiste von oben einsetzen. Die Fische bei 200 °C eine halbe Stunde gardünsten.

Die Fische vorsichtig aus der geben heben, auf eine Servierplatte legen und im ausgeschalteten Herd warm halten.

Petersilie und Zitronenschale aus der Form entfernen. Die Zwiebeln mit der Schaumkelle herausheben und auf die Fische Form.

Den Bratensud aus der Form durch ein feines Sieb in einen kleinen Kochtopf umgiessen. Blättchen von der zur Seite gelegten Petersilie in den Kochtopf Form und kurz zum Kochen bringen. Die Sauce nachwürzen und zum Fisch zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schleie auf Greizer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche