Schlehenwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 100 g 700 g 4, 6 Liter 3 g Rauenthaler
  • 100 g 800 g 4, 5 Liter 3 g Saar zirka 10%
  • 100 g 1200g 4, 3 Liter 3 g Tokaier, herb

FrüchteZuckerWasserNaehrsalze Germ%-Gehalt 1000 g 700 g 4, 6 Liter 3 g Rauenthaler in etwa 6% 1000 g 1200g 4, 3 Liter 3 g Tokaier, herb in etwa 16% Saftgewinnung durch Pressen der Früchte: 1. Tag: 1. Früchte abspülen

2. Früchte vorbehandeln (d. H. Druckstellen, Stiele und vielleicht Kerne entfernen)

3. Früchte zerkleinern 4. Früchte durch Dampfentsafter oder evtl. Fruchtpresse ausdrücken 5. Germ, 2/3 des Wassers, Nährsalz und bei schwach alkoholischem Weinling den ganzen, bei kräftigem Weinling ein Drittel des Zuckers dazugeben.

6. Fruchtrückstände mit Wasser befeuchten und ein weiteres Mal ausdrücken 7. Gärgefäss mit Gäraufsatz versehen.

2. Tag: Bei kräftigem Weinling das 2. Drittel des Zuckers dazugeben 4. Tag: Bei kräftigem Weinling das letzte Drittel des Zuckers dazugeben 5.-8. Tag: Es empfiehlt sich das Gärgefäss nur 2/3 zu befüllen, damit der TagGaerschaum nicht ausfliest.

Nach spätestens 6 Wochen sollte das erstemal der Bodensatz abgesogen werden. Wenn keine Bläschen mehr aufsteigen, und nach mehrmaligem absaugen des Bodensatzes, kann der Wein zur Klärung in den Keller gestellt werden.

Saftgewinnung durch Einmaischen der Früchte: 1. Tag: 1. Früchte abspülen

2. Früchte vorbehandeln (s. O.) 3. Früchte zerkleinern 4. Früchte mit 2/3 der vorgeschriebenen Wassermenge begießen 5. Germ, Nährsalz und bei schwach alkoholischem Weinling den ganzen, bei kräftigem Weinling ein Drittel des Zuckers dazugeben.

6. Das Gefäß, in dem sich die Fruchtmaische befindet mit einem Geschirrhangl bedeckt 24 Stunden bei ungefähr 20 °C stehen 2. Tag:Fruchtmaische abpressen. Saft in das Gärgefäss befüllen.

3. Tag: Bei kräftigem Weinling das 2. Drittel Zucker zufügen.

4. Tag:Bei kräftigem Weinling das letzte Drittel des Zuckers dazugeben 5.-8. : S.o.

So, viel Spass bei dem einmaischen (eine ziemlich klebrige Angelegenheit).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schlehenwein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte