Schlanke Weihnachten - Carpaccio von dem Rind mit gehobeltem Pecorino

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Rindsfilet
  • 50 g Pinienkerne
  • 0.5 Teelöffel Butter
  • 100 g Pecorino
  • 2 EL Traubenkernöl; od. natives Olivenöl (vielleicht mehr)
  • 100 g Rucola-Blattsalat
  • 1 Zwiebel
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle

Carpaccio ist hauchdünn aufgeschnittenes rohes Rindfleisch. Wie Tartar ist es eine Delikatesse, und zwar eine sehr schlanke. Das Fleisch sollte von dem Mittelstück eines Rinderfilets abgeschnitten werden, das ergibt gleichmässig große Scheibchen. Kleiner Tipp: Wenn Sie ein ganzes Rindsfilet kaufen, ist das Fleisch oft preiswerter.

Aus dem großen Kopfstück und dem schmalen Endzipfel könnten Sie an einem anderen der Feiertage einen leckeren Filetgulasch rösten.

Etwas weniger vornehm wird das kurzgebratene Gericht als Geschnetzeltes bezeichnet.

1. Die Butter in einem kleinen Kochtopf zerrinnen lassen und die Pinienkerne darin leicht braun werden lassen. Später auf einem Küchenrolle auslegen, damit das überschüssige Fett aufgesogen wird.

2. Den Pecorino auf einer Gemüsereibe in flache schmale Späne hobeln und zur Seite stellen. Rucola-Blattsalat reinigen, abspülen und zum Trocknen auf ein Handtuch legen. Die Zwiebel von der Schale befreien und in schmale Ringe schneiden.

3. Das Rindsfilet in Klarsichtfolie einschlagen und 2 Stunden lang in die Gefriertruhe beziehungsweise das Tiefkühlfach des Kühlschranks legen.

Danach lässt sich das Fleisch mit einem scharfen Küchenmesser gut in hauchdünne Scheibchen schneiden. Auf flachen Tellern so anrichten, dass die Scheibchen miteinander wie Dachziegeln überlappen.

4. Das Carpaccio mit Salz würzen und frischen Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen. Mit Öl beträufeln, dann Pinienkerne und Pecorino darüber streuen. Zum Schluss mit dem Rucola und den Zwiebelringen belegen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schlanke Weihnachten - Carpaccio von dem Rind mit gehobeltem Pecorino

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche