Mit Ziegen- und Schafkäse der Hit

Schlank und fit auf natürliche Art

Greifen Sie öfter zu Schaf- oder Ziegenkäse: Beide Käsesorten haben zum Teil ganz andere und viel mehr Wirkstoffe als Kuhkäse-Sorten.
Und sie sind Jungmacher. Den Beweis dafür erbringen viele rüstige alte Menschen in Rumänien, Bulgarien und Griechenland, die regelmäßig diesen Käse essen.

Außerdem: Schaf und Ziegenkäse haben ein besonders leicht verdauliches Eiweiß, das vom menschlichen Organismus besonders schnell und gut aufgenommen werden kann.

Schafkäse ist reich an Vitamin A, Betacarotin, Vitamin B1, B 2 und B 12.
Damit kann man hervorragend Augen und Nerven stärken. Schafkäse enthält Orotsäure in einer Menge, wie man sie sonst nirgends in der Natur findet.
Die Orotsäure hält alle unsere Körperzellen in Schwung, bremst den Alters- Verschleiß und senkt das Krebsrisiko. Aus der Orotsäure werden in unserem Körper Nukleinsäuren gebildet. Das sind wertvolle Treibstoffe für unsere geistige und körperliche Dynamik.

Ziegenkäse enthält neben den Vitaminen A, B 1, B 2, C und D besonders viele Mineralstoffe: Magnesium, Calcium, Kalium, Kupfer, Phosphor, Chrom.
Diese Kombination wirkt sich sehr positiv auf die Atemwege aus. Darum war es auch in vergangenen Zeiten üblich, dass Lungenkranke Ziegenmilch-Kuren durchführen mussten. Man setzte Ziegenmilch auch als Naturmedizin bei Bronchitis und sogar bei Tuberkulose ein.

Man kann auf Grund dieser vielen Wirkstoffe mit dem Genuss von Ziegenkäse die Nerven stärken, kann sich stressfest machen.

Der Hauptwirkstoff im Ziegen-Käse aber ist das Ubichinon 50. Es handelt sich dabei um einen Schutzstoff, der darüber wacht, dass der Stoffwechsel in unseren Zellen ohne Missbildungen und Störungen abläuft. Die Zellen werden dadurch lange jung erhalten und vor frühzeitiger Alterung geschützt.

Schafkäse gehört in den griechischen Bauernsalat. Ziegenkäse passt hervorragend zu Tomaten und Basilikum anstelle von Mozzarella.

Für alle, die schlank bleiben wollen:
100 Gramm Schafkäse liefern 97 Kalorien,
100 Gramm Ziegerkäse nur 58 Kalorien.

Mehr über gesunde Ernährung erfahren Sie im neuen Buch von Prof. Hademar Bankhofer "Das große Buch der gesunden Ernährung".

Autor: Prof. Hademar Bankhofer

Ähnliches zum Thema

Kommentare4

Schlank und fit auf natürliche Art

  1. Balance63
    Balance63 kommentierte am 28.10.2015 um 18:59 Uhr

    Beim nächsten Einkauf werde ich die beiden Käsesorten gleich mal mitnehmen.

    Antworten
  2. Uttenhofen
    Uttenhofen kommentierte am 23.08.2015 um 16:39 Uhr

    Danke für den interessanten Artikel

    Antworten
  3. cp611
    cp611 kommentierte am 20.02.2014 um 12:16 Uhr

    Beide Käse haben leider einen gewissen "Eigengeschmack" - Hin und wieder als gesunde Alternative aber durchaus empfehlenswert!

    Antworten
  4. Zuckerkatze
    Zuckerkatze kommentierte am 25.12.2013 um 10:24 Uhr

    auch wenn Ziegenkäse weniger Kalorien hat, mag ich den Schafskäse viel lieber.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login