Schinkengratin mit Gorgonzolaguss

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 EL Weiche Butter; für die geben
  • 500 g Gekochte Raclettekartoffeln halbiert
  • 500 g Gekochtes Sauerkraut abgetropft
  • 500 g Gemüse, al dente gekocht gemischt bzw. nur eine
  • Sorte; z. B. Rüebli, Kürbis, Karfiol,
  • Sellerie, Brokkoli, Porree Staudensellerie
  • 600 g Gekochtes Fleisch z.B. Rollschinken, Rippli
  • Siedfleisch
  • 3 EL Kürbiskerne

Gorgonzolaguss:

  • 30 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 400 ml Milch
  • 200 g Gorgonzola
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer

(*) Für 1 große Auflaufform beziehungsweise 4 Portionsgratinfoermchen Die Auflaufform mit weicher Butter ausfetten. Sauerkraut, Erdäpfeln, Gemüse und Fleisch in die geben schichten.

Den Herd auf 220 Grad vorwärmen.

Guss: Die Butter in einer Bratpfanne zerrinnen lassen. Mehl dazugeben und unter Rühren weichdünsten. Milch auf einmal zugiessen und unter durchgehendem Rühren zum Kochen bringen. Bei kleiner Temperatur ungefähr Fünf Min. auf kleiner Flamme sieden. Dabei gelegentlich umrühren, den Gorgonzola dazugeben. Den Guss mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Guss über den Gratin Form und mit Kürbiskernen überstreuen. In der Mitte des aufgeheizten Ofens zwanzig bis dreissig min überbacken.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schinkengratin mit Gorgonzolaguss

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche