Schinkenbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 3000 g Hinterschinken von dem Schwein ohne Schweineschwarte und Knochen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Salbei
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 Rosmarin
  • 1 lg Bund Suppengrün
  • 2 Zwiebel
  • 500 ml Bier
  • 250 ml Rindsuppe
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Olivenöl von bester Qualität

Fleisch von anhängendem Fett, Haut und Sehnen befreien, den Braten für die Kräuterfüllung öfters 2-3 cm einschnitzen. Kräftig mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Die Küchenkräuter nicht zu klein hacken, das Suppengemüse reinigen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und hacken.

Küchenkräuter und Knoblauch auf dem Braten gleichmäßig verteilen, einmassieren bzw. In die Einkerbungen drücken. Mit ein klein bisschen Olivenöl beträufeln.

Den Braten möglichst so zusammenfalten, dass die Küchenkräuter-Knoblauch- Mischung geschützt ist.

In einen großen gusseisernen Behälter legen und mit dem Suppengrün umlegen. Bier und klare Suppe aufgießen, Deckel drauf und für 4 1/2 Stunden bei 160 Grad in das vorgeheizte Backrohr Form. Wenn zwischendurch zu viel Flüssigkeit verdampft, ein kleines bisschen klare Suppe beziehungsweise Bier nachgiessen.

Den Braten aufschneiden, auf Tellern anrichten und mit ein kleines bisschen Fleischsaft begiessen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Schinkenbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche