Schicht-Sandwich

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 7

  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 350 ml Milch
  • 15 Scheiben Toastbrot (je nach Größe der Formen)
  • 5 Scheiben Bauernschinken
  • 100 g Bergkäse (würzig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Für das Schicht-Sandwich zunächst die Béchamelsauce zubereiten. Dafür die Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl hinzufügen. Gut umrühren, bis eine helle Einbrenn entsteht. Die Milch dazuleeren und aufkochen. Währenddessen die ganze Zeit umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Das Backrohr auf 160 °C vorheizen.

Den Käse reiben. Den Schinken auseinanderzupfen. Die Rinde vom Toastbrot abschneiden. Kreise in der Größe der verwendeten Gläser aus den Toastbrotscheiben ausstechen. Kurz in den Toaster geben (sollte nicht zu kross werden).

Nun in ofenfeste Gläser oder Förmchen (Einmachgläser mit Deckel oder Auflaufförmchen) zuerst eine Toastscheibe legen. Diese mit Schinken bedecken. Ein wenig Béchamelsauce daraufgeben und etwas vom Käse. Das Ganze wiederholen bis alle Zutaten verbraucht sind. Als letztes sollte eine dickere Schicht Käse liegen.

Das Schicht-Sandwich in das Backrohr schieben und gratinieren.

Tipp

Wer möchte, kann dazwischen auch eine Schicht Gemüse in das Schicht-Sandwich legen. Statt Schinken kann auch kross gebratener Speck verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare3

Schicht-Sandwich

  1. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 28.01.2016 um 20:11 Uhr

    leider stellte sich raus, dass ein Sandwich schwer zu "löffeln" ist.

    Antworten
  2. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 20.06.2014 um 09:31 Uhr

    TOLLE IDEE

    Antworten
  3. Stoffi
    Stoffi kommentierte am 15.08.2013 um 12:52 Uhr

    Hört sich lecker an! Ein Foto wäre schön

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche