Scheiterhaufen nach meiner Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Altbackenes Brot mit Sauerteigbrot besonde
  • Fett (für die Form)
  • 4 Eier
  • 150 ml Rahm
  • 150 ml Milch
  • 1 EL Dijonsenf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 225 g Zwiebeln (gehackt)
  • 225 g Champignons (Scheiben)
  • 2 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 450 g Scharfer Wurst in schmale Scheibchen
  • 350 g Rezenter Greyerzer;gerieben
  • 5 Frühlingszwiebeln in Ringe

Brot grob in Würfel schneiden. Im heissen Öl Zwiebeln, Schwammerln und Knoblauch in etwa fünf Min. weich gardünsten. Beiseite stellen.

Die Auflaufform ausfetten, die Hälfte der Brotwürfel darin gleichmäßig verteilen. Darauf lagenweise die Hälfte von der Wurst, von dem Käse und von der Zwiebel-Schwammerl-Mischung einfüllen, die Hälfte der Frühlingszwiebeln darüberstreuen. Restliches Brot darüber gleichmäßig verteilen, dann übrige Frühlingswiebeln, resliche Wurst, übrige Zwiebel-Schwammerl-Mischung, mit Käse abschliessen.

Die Eier mit Milch, Rahm und Senf mixen, herzhaft mit Salz, Cayennepfeffer und Pfeffer würzen, und über die Ingredienzien in der Auflaufform gießen.

Etwa eine halbe Stunde ziehen, dann im auf 200 Grad aufgeheizten Herd derweil zirka dreissig Min. gratinieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Scheiterhaufen nach meiner Art

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 29.07.2015 um 13:07 Uhr

    ich weiß nicht...

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche