Scharfer Garnelenwok mit Broccoli und Reisnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 12-16 Stk Riesengarnelen (TK, ohne Kopf und Schale, aufgetaut)
  • 500 g Broccoli (frisch, Bio)
  • 125 g Mungobohnensprossen
  • 150 g Reisnudeln
  • 1 TL Sesamöl
  • 1/2 TL Chilipaste (aus dem Glas)
  • 2-3 EL Reiswein (ersatzweise Weisswein)
  • 1/2 TL Currypaste (rote, Glas)
  • 1 TL Chin. 5-Gewürzmischung
  • 2-3 EL Sojasauce
  • Salz
  • Erdnussöl (bzw. anderes geschmackloses Öl)
  • 1 Zehe Knoblauch (gepresst oder gehackt)
  • 1 EL Honig

Für den scharfen Garnelenwok mit Broccoli und Reisnudeln zuerst die Garnelen marinieren. Sesamöl, Chili- und Currypaste, 1 EL Reiswein und Knoblauch verrühren und mit den aufgetauten, trocken getupften Garnelen vermischen.

Den Broccoli in Röschen zerteilen, waschen und abtropfen lassen. Die Mungobohnensprossen mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Die Reisnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser bedecken und nach der auf der Packungsanweisung angegebenen Zeit in ein Sieb abgießen und kalt abspülen, damit sie nicht matschig werden.

Parallel dazu einen Wok erhitzen und die Garnelen samt Marinade anbraten. Herausnehmen und warm stellen. Etwas Erdnussöl in den Wok geben und den Broccoli braten bis er knackig gar ist.

Währenddessen salzen. Die Sprossen dazugeben. Mit etwas Reis- oder Weißwein ablöschen. Sojasauce, Honig und die Gewürze dazugeben und abschmecken.

Evt. etwas Wasser nachgießen, falls es zu trocken ist. Mit den Nudeln vermengen und erhitzen. Zusammen mit den Garnelen auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipp

Je nach Saison, Geschmack und Verfügbarkeit kann man den Garnelenwok auch mit anderem Gemüse z.B. Karotten, Zucchini, Paprika, Pak Choi zubereiten.

Die Garnelen können auch ein paar Stunden länger im Kühlschrank marinieren, sollten aber vor dem Braten Zimmertemperatur haben

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Kommentare16

Scharfer Garnelenwok mit Broccoli und Reisnudeln

  1. annie08
    annie08 kommentierte am 18.11.2016 um 15:08 Uhr

    gut

    Antworten
  2. OH65
    OH65 kommentierte am 14.12.2015 um 23:57 Uhr

    köstlich

    Antworten
  3. habibti
    habibti kommentierte am 25.10.2015 um 22:26 Uhr

    gut

    Antworten
  4. ingridS
    ingridS kommentierte am 04.08.2015 um 13:56 Uhr

    sehr gut, nur lasse ich die Chilipaste weg

    Antworten
  5. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 01.04.2015 um 21:28 Uhr

    Sehr gut.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche