Scharfer bis extrascharfer Senf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 25 g Senfkörner
  • 25 g Senfkörner
  • 5 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 30 g Weinessig; 5%ig
  • 40 g Wasser
  • 1 Chilischote (getrocknet)

Ausserdem:

  • 1 EL Kaffemühle
  • 1 EL Rührgerät ersatzweise: Rührstab oder evtl. Handrührer
  • 1 Rührtopf; tief, schmal

Die Ingredienzien vorher abwiegen und bereithalten.

Die Senfkörner mit der Chilischote in eine Kaffeemühle befüllen. (die Kaffeemühle ist folgend nicht mehr für das Mahlen von Kaffee zu gebrauchen). Den Senf ausführlich mahlen. Dabei gibt es ein klein bisschen Wichtiges zu beachten: Das "Mahlgut" darf nicht warm werden! Wird es heisser als 30 °C , dann verflüchtigen sich nämlich bereits verschiedene Aromabestandteile.

Mahlvorgang:

ein paar Min. Pause herstellen, damit Mühle und Mahlgut auskühlen können. Zwischenzeitlich kann das Mahlgut in ein Gefäß geschüttet und aufgelockert werden, da es bei dem Mahlvorgang nass und klebrig wird und am Boden der Mühle haftet. Ein Mahlvorgang sollte 5 Min. dauern. Je feiner der Senf gemahlen wird, desto besser ist sein Wohlgeschmack sowie der Senf wird geschmeidig und nicht mit dicken Brocken durchsetzt.

Das fertige Senfmehl in das Rührgefäss gegeben, dazu werden unter durchgehendem Rühren (Rührgerät Stufe 1) zu Beginn Wasser, dann das Salz, dann der Weinessig und zuletzt der Zucker hinzugegeben. Die Dauer des Rührens sollte über 5 Min. liegen, damit die Ingredienzien gut vermengt sind und das Senfmehl nicht Klumpen bildet. (Sind Paprika, Knoblauch oder Zwiebeln Bestandteile des Senfs, sollte der Rührvorgang um 5 Min. verlängert werden).

Nach Beendigung des Rührvorgangs erhält man einen flüssigen Brei, den man in ein sauberes Glas mit Dehverschluss befüllen und mindestes 24 Stunden im Kühlschrank ruhen sollte.

Das Glas mit dem Gerstellungsdatum beschriften. Der Senf ist ungefähr 4 Wochen haltbar.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Scharfer bis extrascharfer Senf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte