Scharfe Würzsauce A.D. Karibik

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 100 g Tamarindenschoten Oder
  • 50 g Tamarindenmark
  • 1 Unreife Papaya
  • 50 g Frische, scharfe Chili schoten
  • 120 g Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Limetten
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 2 Teelöffel Salz
  • 125 ml Wasser (kochend)

Die 10-15cm langen ca. 2cm breiten Schoten, des aus Afrika stammenden Tamarindenbaums enthalten ein süsssäuerliches Fruchtmark und sehr harte, dunkle Kerne. Mit Tamarindenmark bereitet man Chutneys, Marmeladen, Sorbets, Getränke und Gewürze zu.

Frische Tamarindenschoten findet man hierzulande mit ein wenig Glück in asiatischen Spezielgeschaeften. Leichter bekommt man das getrocknete Tamarindenmark. Die Sauce hält sich verschlossen im Kühlschrank zirka 4 Wochen. Aber auch das Einfrieren in kleinen Portionen empfiehlt sich.

Tamarindenschoten der Länge nach aufschneiden, ein klein bisschen zerkleinern. Diese bzw. das getrocknete Mark mit dem kochenden Wasser begießen. 1 Stunde weichenlassen und derweil mit einer Gabel immer nochmal rühren und drücken, bis sich das Mark von den Kernen löst.

In der Zwischenzeit die Papaya abschälen und feinhacken. Chilischoten entkernen und feinhacken. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen abschälen und ebenfalls feinhacken. Die Limetten diagonal halbieren und ausdrücken.

Tamarinden und Bratensud über einer Backschüssel in ein feines Sieb gießen und herzhaft ausdrücken, bis nur die Kerne übrigbleiben.

In einem Kochtopf Papaya, Chili, Tamarindensud, Zwiebeln und Knoblauch mit Limettensaft, Kurkuma und Salz mischen. Unter durchgehendem Rühren bei großer Temperatur zum Kochenbingen und 1 min blubbernd kochenlassen.

Die Sauce im Mixaufsatz oder mit dem Mixstab bei hoher Geschwindigkeit zermusen, bis ein glattes Püree entsteht. Abschmecken und vor Gebrauch auf Raumtemperatur auskühlen.

Die Sauce ist einfach herzustellen, benötigt allerdings ein klein bisschen Zeit.

Ballaststoffe : 6, 6g

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Scharfe Würzsauce A.D. Karibik

  1. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 15.10.2015 um 07:46 Uhr

    und hier kann ich mit dem Schärfegrad der Chilischoten selbst den Schärfegrad der Sauce mitbestimmen, das finde ich prima

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche