Scharfe Suppe mit Tamarinde

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 6 lg Chilischoten (getrocknet)
  • 3 Schalotten
  • 3 Frische Krachaiwurzein
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Garnetenpaste
  • 2 Walnussgrosse Stückchen gepresste Tamarinde
  • 400 g Mittelgrosse rohe Krebsschwänze mit Schwanz und Kopf
  • 300 g Schlangenbohnen (ersatzweise Bohnenschoten)
  • 3 EL Fischsauce
  • 2 EL Pahnzucker, ersatzweise brauner Zucker

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Gäng Soom Tua Fak Jao leicht 1. Chilischoten schräg halbieren und in lauwarmem Wasser ungefähr 5 Min. einweichen. Schalotten abschälen und klein hacken. Krachaiwurzeln abspülen und in feine Ringe schneiden. Chilischoten aus dem Wasser nehmen und auspressen, dann im Mörser mit Salz zerstoßen. Seien Sie bei dem Stossen der Chilipaste sehr vorsichtig, damit Ihnen nichts in das Auge spritzt. Die Chilischoten brennen höllisch. Stossen Sie mit einer Hand und decken Sie mit der anderen Hand den Mörser ab.

Garnelenpaste, Schalotten und Krachai hinzfügen und vorsichtig zu einer Paste zerstoßen.

2. Tamarinde in einem kleinen Gefäß mit lauwarmem Wasser überdecken und etwa 10 min einweichen, dann gut kneten, bis ein sämiger Saft entstanden ist. Harte Teile und Kerne entfernen, dann den Saft durch ein Haarsieb gießen.

3. Garnelenköpfe abtrennen, Krebsschwänze abschälen und am Rücken der Länge nach einkerben, dünnen Darm entfernen. Bohnen reinigen und abspülen, 4 cm lange Stückchen schneiden. 1 ein Viertel Liter Wasser in einem Kochtopf aufwallen lassen, Palmzucker, Fischsauce, Chilipaste, 3 El Tamarindensaft und Bohnen dazugeben und das Ganze 3 min auf kleiner Flamme sieden. Krebsschwänze dazugeben und wiederholt 2 min auf kleiner Flamme sieden.

Mit Palmzucker und Tamarindensaft süß-sauer nachwürzen.

Gemüsesorten wie Chinakohl oder evtl. Rettich.

Krachai ist eine Ingwerart, allerdings gemäßigter als Ingwer und Galgant. Falls Sie keine frischen Krachaiwurzeln im Asien-Laden bekommen, können Sie ersatzweise getrocknete Krachai-Scheibchen aus dem Beutel verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Scharfe Suppe mit Tamarinde

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche