Scharfe Rindfleischsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200-250 g Rindfleisch
  • 150 g Guter Heinrich
  • 150 g Sojabohnensprossen
  • 6 Stk. Lauchzwiebeln (groß)
  • Pfefferkörner
  • 3 EL Chilipaste
  • 1 EL Sojasoße
  • 9 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 1 EL Sesamkörner (gemahlen)
  • 1 TL Sesamöl
  • 3 EL Chilipulver
  • 4 EL Salatöl
Sponsored by Koreanische Küche

Für die Rindfleischsuppe das gründlich gewaschene Rindfleisch eine Stunde lange in reichlich kaltem Wasser stehen lassen.

Kochen Sie das Rindfleisch 2 Stunden lang in 2 Liter Wasser mit Pfefferkörnern, 1 Zwiebel und 2 Lauchzwiebeln weich. Entfernen Sie dabei mit einem Löffel vorsichtig den sich auf der Wasseroberfläche bildenden Schaum.

Putzen Sie die Sojabohnensprossen und kochen Sie sie in reichlich kaltem Wasser mit etwas Salz auf.

Putzen Sie den Guten Heinrich. Schneiden Sie die restlichen Lauchzwiebeln in ca. 12 cm lange Streifen.

Nehmen Sie das weich gekochte Rindfleisch aus der Fleischbrühe und schneiden Sie es in dünne Streifen. Die Fleischbrühe wird später noch verwendet.

Geben Sie die restlichen Zutaten (außer Lauchzwiebeln und Fleischbrühe) in eine große Schüssel und vermischen Sie alles mit der vorher zubereiteten Gewürzsoße.

Für das Chili-Öl wird nun das scharfe Chilipulver mit Speiseöl vermischt und erhitzt.

Geben Sie das so zubereitete Chili-Öl zu den Zutaten in der Schüssel und kochen Sie alles auf.

Geben Sie zuletzt die Lauchzwiebel-Streifen dazu und kochen Sie das Ganze noch einmal kurz auf. Salzen Sie die scharfe Rindfleischsuppe vor dem Servieren je nach Belieben.

Tipp

Ein wunderbares Rindfleischsuppen Rezept für kalte Wintertage!

HINWEIS: Das origianle Rezept wird mit Adlerfarn und nicht mit Guter Heinrich zubereitet. Da Adlerfarn aber nachweislich giftig ist, wird empfohlen diesen nicht zu verzehren!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 0

Kommentare14

Scharfe Rindfleischsuppe

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 15.02.2016 um 14:10 Uhr

    Adlerfarn wird doch als eher giftige Pflanze beschrieben?

    Antworten
  2. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 23.12.2015 um 21:43 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. edith1951
    edith1951 kommentierte am 03.11.2015 um 09:26 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 20.10.2015 um 23:33 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche