Schaeniser Landfrauenkuchen - St.Gallen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Geriebener Teig:

  • 200 g Mehl
  • 80 g Schweineschmalz
  • 50 ml Wasser
  • 3 g Salz

Füllung:

  • 20 g Fettstoff
  • 80 g Zwiebeln; geschnetzelt
  • 80 g Schinken (Streifen)
  • 160 g Blattspinat; gedünstet
  • 160 g Paradeiser (gewürfelt)
  • 120 g Käse; gerieben Fonduesorten

Guss:

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Rahm
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Paprika
  • 2 Eiklar;zu Eischnee geschlagen

Teig: das Mehl mit dem Fett fein raspeln, zu einem Kranz formen, Salz und Wasser in die Mitte Form und zu einer Teigkugel aufarbeiten. An einem abkühlen Ort 1 Stunde rühen.

Den Teig in etwa 3 mm dick auswalken und ein Backblech damit belegen. Mit einer Speisegabel stupfen (einstechen).

Für die Füllung, Zwiebeln und Schinken im heissen Fettstoff anrösten und folgend ein klein bisschen auskühlen. Auf den Teig gleichmässig gleichmäßig verteilen.

Den gedünsteten Blattspinat grob durchhacken und darüber Form. Die Tomatenwürfel darüberstreuen, den geriebenen Käse gleichmässig darauf gleichmäßig verteilen.

Die Ingredienzien für den Guss mischen, auf den Kuchen Form und im aufgeheizten Herd bei 180 °C backen, etwa 35 min.

Dazu: Blattsalat.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Schaeniser Landfrauenkuchen - St.Gallen

  1. omami
    omami kommentierte am 02.11.2014 um 10:56 Uhr

    Mit Käse können die Schweizer wirklich alles.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche