Sbiten aus Twer - Twerskoj sbitenj

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Tasse Wasser ((1))
  • 100 g Zucker
  • 1 Tasse Wasser ((2))
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Teelöffel Ingwer (gerieben)
  • 0.5 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 600 ml Wasser ((3))

1 Tl. Ingwer; gerieben o. Gemahlen

Zu den ältesten Getränken zählen die aus Honig, Hopfen und Wasser hergestellten "Medki". Der heisse "Sbiten" wurde viel und überall in Russland wie Tee getrunken, bevor der echte Tee aus China eingeführt wurde, den sich die breiten Bevölkerungsschichten ohnehin erst geraume Zeit später, im 19. Jahrhundert, leisten konnten. Sbiten wird heiß getrunken und eignet sich für die kalte Jahreszeit. Sein Name kommt von dem Verb "sbit" (aufschlagen, zusammenrühren). Den Honig sowie den Zucker getrennt in Wasser (1) bzw. (2) zum Kochen bringen, zusammengiessen und bei schwacher Temperatur leicht wallen. Ständig den Schaum abschöpfen. Die Gewürznelken mit dem Ingwer sowie dem Zimt in einen Kochtopf Form. Wasser (3) beigeben, abdecken und 15 Min. leicht wallen. Vom Küchenherd nehmen und 15 Min. ziehen. Durchseihen und in das Zucker-Honig-Wasser Form.

Heiss zu Tisch bringen.

Bemerkung: Sbiten kann wiederholt aufgewärmt werden, darf aber nicht mehr aufwallen lassen.

Varianten

Als Gewürze eignen sich ebenfalls Lorbeer, Minze, Kardamom und Muskatnuss.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sbiten aus Twer - Twerskoj sbitenj

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte