Sautiertes Bodenseezanderfilet auf Gazpachosauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Gazpacho:

  • 100 ml Suppe
  • 10 g Zwiebeln (geschält)
  • 40 g Salatgurken ohne Kerne und Schale
  • 50 g Rote Peporoni; ohne Kerne
  • 100 g Paradeiser (entkernt, geschält)
  • Knoblauch
  • 1 Prise Weisser Balsamessig oder evtl. gemäßigter Kräuteressig
  • 1 Prise Paprika
  • 50 g Olivenöl
  • Tabasco; o. Cayenne-Pfeffer
  • Salz
  • Pfeffer

Zanderfilet:

  • 8 Frische Zanderfilets mit Haut, geschuppt
  • Zitronen (Saft)
  • 1 Prise Noilly Prat oder evtl. trockener Sherry
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl; zum Stäuben
  • 80 g Erdnussöl
  • Küchenkräuter (zum Garnieren)

Für die Gazpachosauce alle Ingredienzien verquirlen und mit Tabasco, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Durch ein Sieb passieren.

Die Zanderfilets mit Küchenrolle gut abtupfen. Mit Saft einer Zitrone, Pfeffer, Salz und Noilly Prat würzen und vorsichtig vermengen. Mit dem Mehl bestäuben, sodass die Zanderfilets von einer hauchdünnen Mehlschicht umgeben sind (das Mehl bindet die Geschmacksträger an das Zanderfilet und hilft, bei dem Braten eine Kruste zu bilden).

Das Erdnussöl in einer Teflonpfanne erhitzen und die Zanderfilets zu Beginn auf der Haut goldbraun rösten und dann die andere Seite rösten.

Anrichten: Gazpachosauce erhitzen und in Pastateller gleichmäßig verteilen. Die gebratenen Zanderfilets gefällig auf die Gazpachosauce anrichten und mit Kräutern beliebig garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sautiertes Bodenseezanderfilet auf Gazpachosauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche